Bassenge (Belgien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bassenge
Blason Bassenge.svg Flagge
Bassenge (Lüttich)
Bassenge
Bassenge
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Lüttich
Bezirk: Lüttich
Koordinaten: 50° 46′ N, 5° 37′ OKoordinaten: 50° 46′ N, 5° 37′ O
Fläche: 38,17 km²
Einwohner: 9003 (1. Jan. 2017)
Bevölkerungsdichte: 236 Einwohner je km²
Postleitzahl: 4690
Vorwahl: 04
Bürgermeister: Josly Piette
Adresse der
Kommunalverwaltung:
Administration Communale
Rue Royale, 4
4690 Bassenge
Website: www.bassenge.be
lflblelslh

Bassenge (niederl./deutsch: Bitsingen; wallonisch: Bassindje) ist eine Gemeinde in der belgischen Provinz Lüttich.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wird vom Flüsschen Geer (niederländisch: Jeker) durchflossen. Sie besteht aus den Ortschaften Bassenge (Bitsingen), Boirs, Eben-Emael, Glons (Glaaien), Roclenge-sur-Geer (Rukkelingen-aan-de-Jeker) und Wonck.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis 1962 gehörte die Bassenge zur Provinz Limburg. Die bestehende Gemeinde wurde 1977 aus der Fusion der Teilgemeinden gebildet. Am Ufer des Albert-Kanals befindet sich das Fort Eben-Emael.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bassenge – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Kirche Saint-Pierre