Gregory Harrison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gregory Harrison (* 31. Mai 1950 in Avalon, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben und Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harrison debütierte in Theaterrollen. Im Jahr 1980 gründete er gemeinsam mit Franklin R. Levy die Catalina Production Group Ltd, ein Unternehmen, welches zahlreiche Theaterstücke und Fernsehfilme produzierte. Die von der Catalina Production Group produzierten Theaterstücke erhielten insgesamt über 100 Auszeichnungen.

Harrison spielte in den Jahren 1977 bis 1978 die Rolle von Logan in der Fernsehserie Logan’s Run und 1979 bis 1985 eine der größeren Rollen in der Fernsehserie Trapper John, M.D. Die Hauptrolle des Strippers John Phillips im Filmdrama For Ladies Only (1981) machte Harrison für einige Jahre legendär. Es folgten Hauptrollen in Fernsehfilmen wie Zwei Fäuste für ein Baby (1983), Razorback – Kampfkoloß der Hölle (1984) und Die Verführung (1985). Er spielte in den Jahren 1990 bis 1991 die Hauptrolle in der Fernsehserie Wo brennt's, Daddy? Für seine Rolle in der Serie Falcon Crest wurde er 1991 für den Soap Opera Digest Award nominiert. Im Thriller Caught in the Act (1993) spielte er neben Leslie Hope die Hauptrolle. In den Fernsehfilmen Die Tochter des Präsidenten – In tödlicher Gefahr (1999), First Target – Anschlag auf den Präsidenten (2000) und First Shot (2002) war er in der Rolle des US-Präsidenten Jonathan Hayes neben Mariel Hemingway zu sehen.

Harrison ist seit dem Jahr 1981 mit der Schauspielerin Randi Oakes verheiratet und hat vier Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]