Großer Traithen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Großer Traithen
Steilner Joch, Unterberg, Großer Traithen (ganz hinten) vom Brünnsteingipfel aus gesehen, vorne Himmelmoos-Alm

Steilner Joch, Unterberg, Großer Traithen (ganz hinten) vom Brünnsteingipfel aus gesehen, vorne Himmelmoos-Alm

Höhe 1852 m
Lage Kiefersfelden, Landkreis Rosenheim, Bayern
Gebirge Mangfallgebirge, Bayerische Voralpen
Dominanz 6,8 km → Dürrmiesing
Schartenhöhe 1016 m ↓ Ursprungpass
Koordinaten 47° 38′ 52″ N, 12° 2′ 22″ OKoordinaten: 47° 38′ 52″ N, 12° 2′ 22″ O
Großer Traithen (Bayern)
Großer Traithen
Gestein Plattenkalk[1]
Alter des Gesteins Trias
pd5

Der Große Traithen ist mit 1852 m einer der höheren Berge im Mangfallgebirge. Gleichzeitig bildet er den höchsten Gipfel im Landkreis Rosenheim und liegt auf dem Gemeindegebiet von Kiefersfelden unweit der österreichischen Stadt Kufstein.

Seine Westflanke bricht relativ steil mit rund 1000 m ins Ursprungtal mit der Ortschaft Bayrischzell ab, während der Berg nach Norden einen Grat über den Kleinen Traithen zum Sudelfeld hin sowie nach Osten einen dicht mit Latschen bewachsenen Grat über das Unterberger Joch und Steilner Joch zum Brünnstein entsendet. Der Berg kann als eher einfache Bergwanderung, die höchstens Trittsicherheit erfordert, vom Sudelfeld, von der Rosengasse oder aus dem Ursprungtal herauf bestiegen werden.

Auf dem felsigen Gipfel steht ein Kreuz, das Panorama ist umfassend und reicht im Süden bis zu den Firngipfeln der Zentralalpenkette mit Großglockner, Großvenediger und Zillertaler Alpen. Besonders hervorzuheben ist der Blick hinüber zum markanten Kaisergebirge und auf den nördlich gelegenen Wendelstein.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geologische Karte von Bayern mit Erläuterungen (1:500.000). Bayerisches Geologisches Landesamt, 1998.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Großer Traithen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien