Hakone-Tozan-Linie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Odawara–Gora
Triebwagen im Bahnhof Hakone-Yumoto
Triebwagen im Bahnhof Hakone-Yumoto
Streckenlänge: 15,0 km
Spurweite: 1435 und 1067 mm
Stromsystem: 750 V und 1500 V =
Maximale Neigung: 80 
Minimaler Radius: 30 m
BSicon STRrg.svgBSicon KRZu.svgBSicon STRq.svg
JR-C: Tōkaidō Shinkansen
BSicon STR.svgBSicon STR.svgBSicon .svg
Odawara-Linie von Shinjuku
BSicon STR.svgBSicon STR.svgBSicon STRrg.svg
JR-E: Tōkaidō-Hauptlinie
BSicon BHF.svgBSicon BHF.svgBSicon BHF.svg
0,0 Odawara 26 m
Bahnhof, Station
1,7 Hakone-Itabashi 27 m
Bahnhof, Station
3,2 Kazamatsuri 48 m
Bahnhof, Station
4,2 Iruda 66 m
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Betriebshof IrudaBeginn des Dreischienengleises
Bahnhof, Station
6,1 Hakone-Yumoto 108 m
   
Systemgrenze Stromsystem und Ende des Dreischienengleises
Bahnhof, Station
6,1 Tōnosawa 165 m
Brücke (groß)
Deyama Brücke
   
8,3 Spitzkehre Deyama 234 m
   
9,9 Ōhiradai 349 m
   
10,4 Spitzkehre Kami-Ōhiradai 359 m
Bahnhof ohne Personenverkehr
11,2 Ausweiche Sennindai 410 m
Bahnhof, Station
12,1 Miyanoshita 448 m
Bahnhof, Station
13,4 Kowakidani 535 m
Bahnhof, Station
14.3 Chōkoku-no-Mori 551 m
Kopfbahnhof – Streckenende
15.0 Gōra 553 m
   
Anschluss zur Hakone Tozan Tetsudō Cable Car
In der 80‰-Steigung
Lokomotive der RhB mit Bemalung der Hakon-Tozan-Line im Bahnhof von Ilanz

Die Hakone-Tozan-Linie (jap. 箱根登山鉄道線, Hakone Tozan Tetsudō-sen, deutsch: Bergbahnlinie Hakone) ist eine teils in Normalspur teils in Kapspur gebaute Eisenbahnstrecke der Hakone Tozan Tetsudō (箱根登山鉄道), einer Tochter der Odakyū-Gruppe in Japan. Sie verbindet den Bahnhof Odawara in Odawara mit dem Bahnhof Gōra in Hakone durch eine 15 km lange Steilstrecke.

Seit dem Jahr 1919 überwinden die Züge einen Höhenunterschied von 527 m mit einer maximalen Steigung von 80 ‰ und einem kleinsten Radius von 30 m.

In Odawara besteht Übergang zur Odawara-Linie. Über diese Linie werden auch Direktverbindungen von Shinjuku bis nach Hakone durchgebunden die als Limited Express "Romancecar" bezeichnet werden.[1] In Gōra besteht Anschluss an die Hakone Tozan Tetsudō Cable Car, die wiederum an die Hakone-Seilbahn zum Ashi-See anknüpft.

Zwischen der Rhätischen Bahn (RhB) und der Hakone Tozan Bahn besteht seit 1979 eine Partnerschaft mit dem Ziel Tourismus zu Fördern.[2] Dieses ist auch damit begründet da die RhB ein Vorbild beim Bau der Hakone Tozan Bahn war.

Technische Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Überwindung der starken Steigung nutzt die Hakone Tozan Wasser zur Radkranzschmierung. Dazu sind in den Drehgestellen Wasserkästen verbaut, die die Schienen benetzen. Auf dem Streckenabschnitt von Hakone nach Gōra ist die Strecke in Normalspur ausgeführt, um ausreichend starke Antriebsmaschinen in den Drehgestellen verbauen zu können. Zur Überführung der normalspurigen Fahrzeuge in das Betriebswerk nach Iruda ist von dort bis Hakone ein Dreischienengleis verlegt. Im Bahnhof Hakone befindet sich ebenfalls die Systemtrennstelle zwischen den beiden Oberleitungssystemen.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hakone-Tozan-Linie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. -Info Romance Car Odakyū
  2. -Pressemitteilung RhB
  3. -Info Flyer Hakone Tozan Railway