Tōkaidō-Hauptlinie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
JR logo (east).svg/JR logo (central).svg/JR logo (west).svgTōkaidō-Hauptlinie
Baureihe 117 am Hamana-See
Baureihe 117 am Hamana-See
Strecke der Tōkaidō-Hauptlinie
Streckenlänge: 104,6 (Tokio-Atami) km
Spurweite: 1067 mm (Kapspur)
Stromsystem: 1500 V =
Bahnhof, Station
0,0 Tokyo 東京 parallel zur Yamanote-Linie
Bahnhof, Station
1,9 Shimbashi 新橋
Bahnhof ohne Personenverkehr
Tamachi Sharyō Center
Bahnhof, Station
6,8 Shinagawa 品川
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Yamanote-Linie, Tōkaidō-Shinkansen
Brücke über Wasserlauf (groß)
Tama Grenze zwischen Tokio und Kanagawa
Bahnhof, Station
18,2 Kawasaki 川崎
Planfreie Kreuzung – unten
Nambu-Linie
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Yokosuka-Linie
Brücke über Wasserlauf (groß)
Tsurumi
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Yokohama-Linie
Bahnhof, Station
28,8 Yokohama 横浜
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Negishi-Linie
Tunnel
Shimizu-Yato-Tunnel
Bahnhof, Station
40,9 Totsuka 戸塚
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Negishi-Linie
Bahnhof, Station
46,5 Ōfuna 大船
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Yokosuka-Linie
Bahnhof, Station
51,1 Fujisawa 藤沢
Bahnhof, Station
54,8 Tsujidō 辻堂
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Sagami-Linie
Bahnhof, Station
58,6 Chigasaki 茅ヶ崎
Brücke über Wasserlauf (groß)
Sagami
Bahnhof, Station
63,8 Hiratsuka 平塚
Bahnhof ohne Personenverkehr
Güterbahnhof Sagami
Bahnhof, Station
67,8 Ōiso 大磯
Bahnhof, Station
73,1 Ninomiya 二宮
Bahnhof, Station
77,7 Kōzu 国府津
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Gotemba-Linie
Bahnhof, Station
80,8 Kamonomiya 鴨宮
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Tōkaidō-Shinkansen
Bahnhof, Station
83,9 Odawara 小田原
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Tōkaidō-Shinkansen
Bahnhof, Station
86,0 Hayakawa 早川
Bahnhof, Station
90,4 Nebukawa 根府川
Bahnhof, Station
95,8 Manazuru 真鶴
Bahnhof, Station
99,1 Yugawara 湯河原 Grenze zwischen Kanagawa und Shizuoka
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Tōkaidō-Shinkansen
Bahnhof, Station
104,6 Atami 熱海 bis hier: JR Higashi-Nihon, ab hier: JR Tōkai
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Ito-Linie
Tunnel
Tanna-Tunnel
Bahnhof, Station
114,5 Kannami 函南
Bahnhof, Station
120,7 Mishima 三島
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Tōkaidō-Shinkansen
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Gotemba-Linie
Bahnhof, Station
126,2 Numazu 沼津
Bahnhof, Station
130,3 Katahama 片浜
Bahnhof, Station
132,8 Hara
Bahnhof, Station
137,4 Higashi-Tagonoura 東田子の浦
Bahnhof, Station
141,3 Yoshiwara 吉原
BSicon .svgBSicon KRZu.svgBSicon STRlg.svg
Tōkaidō-Shinkansen
BSicon .svgBSicon BHF.svgBSicon BHF.svg
146,2 Fuji 富士 Shin-Fuji
BSicon .svgBSicon KRZu.svgBSicon STRrf.svg
Tōkaidō-Shinkansen
Brücke über Wasserlauf (groß)
Fuji
Bahnhof, Station
149,7 Fujikawa 富士川
Bahnhof, Station
152,5 Shin-Kambara 新蒲原
Bahnhof, Station
154,9 Kambara 蒲原
Straßenbrücke
Tōmei-Autobahn
Bahnhof, Station
158,4 Yui 由比
Straßenbrücke
Tōmei-Autobahn
Tunnel
Bahnhof, Station
164,3 Okitsu 興津
Bahnhof, Station
169,0 Shimizu 清水
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Shizuoka-Shimizu-Linie
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Shizuoka-Shimizu-Linie
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Tōkaido-Shinkansen
Bahnhof, Station
174,2 Kusanagi 草薙
Planfreie Kreuzung – unten
Shizuoka-Shimizu-Linie
Straßenbrücke
Tōmei-Autobahn
Bahnhof ohne Personenverkehr
Güterbahnhof Shizuoka
Bahnhof, Station
177,7 Higashi-Shizuoka 東静岡
Bahnhof, Station
180,2 Shizuoka 静岡
Brücke über Wasserlauf (groß)
Abe
Bahnhof, Station
184,5 Abekawa 安倍川
Straßenbrücke
Tōmei-Autobahn
Bahnhof, Station
186,6 Mochimune 用宗
Bahnhof, Station
193,7 Yaizu 焼津
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Tōkaido-Shinkansen
Bahnhof, Station
197,0 Nishi-Yaizu 西焼津
Bahnhof, Station
200,3 Fujieda 藤枝
Bahnhof, Station
204,9 Rokugō 六合
Bahnhof, Station
207,8 Shimada 島田
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Ōigawa-Hauptlinie
Bahnhof, Station
212,9 Kanaya 金谷
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Tōkaido-Shinkansen
Bahnhof, Station
222,2 Kikugawa 菊川
Bahnhof, Station
229,3 Kakegawa 掛川
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach rechts
Tenhama-Linie
Bahnhof, Station
234,6 Aino 愛野
Bahnhof, Station
238,1 Fukuroi 袋井
Bahnhof, Station
245,9 Iwata 磐田
Bahnhof, Station
248,8 Toyodachō 豊田町
Brücke über Wasserlauf (groß)
Tenryū
Bahnhof, Station
252,7 Tenryūgawa 天竜川
Bahnhof, Station
257,1 Hamamatsu 浜松
Bahnhof, Station
262,4 Takatsuka 高塚
Bahnhof, Station
267,5 Maisaka 舞阪
Bahnhof, Station
269,8 Bentenjima 弁天島
Brücke über Wasserlauf (groß)
Hamana-See
Bahnhof, Station
272,9 Araimachi 新居町
Abzweig – in Fahrtrichtung: nach links
Tōkaidō-Shinkansen
Bahnhof, Station
276,6 Washizu 鷲津
Abzweig – in Gegenrichtung: nach links
Tenhama-Linie
Bahnhof, Station
282,4 Shinjohara 新所原 Grenze zwischen Shizuoka und Aichi
Abzweig – in Gegenrichtung: nach rechts
Tōkaidō-Shinkansen
Bahnhof, Station
286,7 Futagawa 二川
Bahnhof, Station
293,6 Toyohashi 豊橋

Die Tōkaidō-Hauptlinie (jap. 東海道本線, Tōkaidō-honsen) ist eine zentrale Eisenbahnlinie (Hauptbahn) in Japan. Wie die gleichnamige Straße ist sie historisch einer der wichtigsten Verkehrswege des Landes und verbindet die Bevölkerungszentren an der Ostküste.

Sie wird in Verbindung von JR East, JR Central und JR West zwischen Tokio und Kōbe betrieben. Vom Bahnhof Tokio bis zum Bahnhof Atami fällt sie in die Zuständigkeit von JR East, ab dem Bahnhof Atami bis Bahnhof Maibara in die von JR Central und ab dem Bahnhof Maibara bis Bahnhof Kōbe in die von JR West.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Baubeginn der Tōkaidō-Hauptinie ist zugleich der Beginn der Geschichte des Eisenbahnverkehrs in Japan. 1869, ein Jahr nach der Meiji-Restauration, begann die Regierung mit den Planungen zum Bau einer Eisenbahn. 1872 wurde das erste, rund 23 Kilometer lange Teilstück zwischen Yokohama und Shinagawa eröffnet, später bis Shimbashi verlängert. Beim Bau griff man auf ausländische, vor allem britische, Unterstützung zurück. Die Bahn war abgesehen von einer temporären Demonstrationsstrecke in Nagasaki und der Kayanuma-Pferdebahn zur Kohlebeförderung in Hokkaidō die erste Bahnstrecke in Japan.

1874 eröffnete eine zweite, 34 Kilometer lange Strecke von Kōbe nach Ōsaka. Bis 1889 wurde in mehreren Abschnitten die gesamte, in Teilen noch nicht dem heutigen Streckenverlauf entsprechende Tōkaidō-Hauptlinie zwischen Shimbashi und Kōbe gebaut.

1964 wurde die normalspurige Tōkaidō-Shinkansen als Japans erste Schnellfahrstrecke parallel zur Tōkaidō-Hauptlinie eröffnet.

Tokio-Atami (East Japan Railway Company)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länge: 104,6 km
  • Spurweite: 1067 mm

Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnhof japanisch Entfernung in km Umsteigemöglichkeiten Ort
Tokyo 東京 0,0 JR-East:Tōhoku-Shinkansen, Chūō-Hauptlinie, Keihin-Tōhoku-Linie, Yamanote-Linie, Sōbu-Hauptlinie, Yokosuka-Linie, Keiyō-Linie
JR-Central:Tōkaidō-Shinkansen
Tōkyō Metro:○ Marunouchi-Linie
Chiyoda Tokio
Shimbashi 新橋 1,9 JR-East:Yamanote-Linie, Keihin-Tōhoku-Linie, Yokosuka-Linie
Tōkyō Metro:○ Ginza-Linie
Toei-U-Bahn:○ Asakusa-Linie
Yurikamome
Minato
Shinagawa 品川 6,8 JR-East:Yamanote-Linie, Keihin-Tōhoku-Linie, Yokosuka-Linie
JR-Central:Tōkaidō-Shinkansen
Keikyū:Hauptlinie
Kawasaki 川崎 18,2 JR-East:Keihin-Tōhoku-Linie, Nambu-Linie Kawasaki Kanagawa
Yokohama 横浜 28,8 JR-East:Keihin-Tōhoku-Linie, Negishi-Linie, Yokosuka-Linie, Shōnan-Shinjuku-Linie
Keikyū:Hauptlinie
Tōkyū:Tōyoko-Linie
Sōtetsu:Hauptlinie
Yokohama Kōsoku Tetsudō:Minatomirai-Linie
U-Bahn Yokohama:Linie 3
Yokohama
Totsuka 戸塚 40,9 JR-East:Yokosuka-Linie, Shōnan-Shinjuku-Linie
U-Bahn Yokohama:Linie 1
Ōfuna 大船 46,5 JR-East:Yokosuka-Linie, Shōnan-Shinjuku-Linie, Negishi-Linie
Shōnan Monorail:Enoshima-linie
Kamakura
Fujisawa 藤沢 51,1 Odakyū:Enoshima-Linie
Enoshima Dentetsu
Fujisawa
Tsujidō 辻堂 54,8  
Chigasaki 茅ヶ崎 58,6 JR-East:Sagami-Linie Chigasaki
Hiratsuka 平塚 63,8   Hiratsuka
Ōiso 大磯 67,8   Ōiso
Ninomiya 二宮 73,1   Ninomiya
Kōzu 国府津 77,7 JR-Central:Gotemba-Linie Odawara
Kamonomiya 鴨宮 80,8  
Odawara 小田原 83,9 JR-Central:Tōkaidō-Shinkansen
Odakyū:Odawara-Linie
Hakone Tozan Tetsudō:Hakone-Tozan-Linie
Izu Hakone Tetsudō:Daiyuzan-Linie
Hayakawa 早川 86,0  
Nebukawa 根府川 90,4  
Manazuru 真鶴 95,8   Manazuru
Yugawara 湯河原 99,1   Yugawara
Atami 熱海 104,6 JR-East:Itō-Linie
JR-Central:Tōkaidō-Shinkansen
Atami Shizuoka

Atami-Maibara (Central Japan Railway Company)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länge: 341,3 km
  • Spurweite: 1067 mm

Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Atami[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kannami[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mishima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Numazu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fuji[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fujikawa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shizuoka[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yui[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shizuoka[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yaizu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fujieda[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shimada[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kikugawa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kakegawa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fukuroi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iwata[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hamamatsu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kosai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Toyohashi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kozakai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Toyokawa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gamagōri[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kōta[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Okazaki[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anjō[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kariya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōbu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nagoya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kiyosu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inazawa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ichinomiya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gifu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mizuho[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōgaki[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tarui[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sekigahara[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maibara[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōgaki-MinoAkasaka (Central Japan Railway Company)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länge: 5,0 km
  • Spurweite: 1067 mm

Ōgaki[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maibara-Kōbe (West Japan Railway Company)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Länge: 143,6 km
  • Spurweite: 1067 mm

Stationen (Maibara-Kōbe)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maibara[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hikone[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōmihachiman[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yasu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moriyama[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rittō[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kusatsu (Shiga)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōtsu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kyōto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mukō[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nagaokakyō[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōyamazaki[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Takatsuki[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ibaraki[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Settsu[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Suita[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ōsaka[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Amagasaki[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nishinomiya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ashiya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kōbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tōkaidō Main Line – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien