Hamburger Segel-Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stander des Hamburger Segel-Clubs

Der Hamburger Segel-Club e.V. (HSC) ist 1926 aus der Vereinigung des 1892 gegründeten Hamburger Yacht-Club und dem Hamburger Segel-Verein entstanden. Seit dem 1. Januar 1927 ist der Verein im Hamburger Vereinsregister eingetragen.

Bereits 1899 noch als Hamburger Yacht-Club, zählte der Verein mit 424 Mitgliedern zu den drei größten deutschen Segelvereinen. Dies beruhte auf einem breiten Mitgliederspektrum von Wander-, Regattaseglern und auch Yacht-Konstrukteuren wie Max Oertz.

Heute sind im HSC 727 Mitglieder[1] organisiert, das Gelände mit Clubhaus liegt direkt an der Alster im Zentrum Hamburgs und bietet mit dem Hafen etwa 280 Booten Platz. [2]

Gelände, Steganlagen des HSC

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivlink (Memento des Originals vom 30. September 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/hamburger-sportbund.de
  2. http://www.hamburger-Segel-club.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 53° 33′ 35″ N, 10° 0′ 31″ O