Hannes Aigner (Kanute)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hannes Aigner Kanu
Hannes Aigner (2011)

Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 19. März 1989
Geburtsort Augsburg
Größe 183 cm
Gewicht 75 kg
Beruf Sportsoldat
Karriere
Disziplin Kanuslalom
Bootsklasse Kajak
Verein Augsburger Kajak-Verein
Trainer Manfred Scheppach
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 3 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Bronze0 2012 London K1
Kanu-Weltmeisterschaften
0Gold0 2018 Rio de Janeiro K1
0Gold0 2011 Bratislava K1-Team
0Gold0 2010 Tacen K1-Team
Kanu-Europameisterschaften
0Gold0 2015 Markkleeberg K1-Team
0Silber0 2012 Augsburg K1-Team
0Silber0 2011 La Seu d’Urgell K1-Team
0Silber0 2010 Bratislava K1-Team
0Bronze0 2012 Augsburg K1
letzte Änderung: 01.10.2018

Hannes Aigner (* 19. März 1989 in Augsburg) ist ein deutscher Kanute.

Er begann 1997 mit dem Kanuslalom beim Augsburger Kajak-Verein. Aigner ist Sportsoldat bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr. Er lebt in Augsburg.

Im Jahr 2012 konnte sich Aigner gegen die nationale Konkurrenz durchsetzen und qualifizierte sich im Einer-Kajak für die Olympischen Sommerspiele 2012 in London (Großbritannien), wo er die Bronzemedaille gewann.[1]

Neben seinen normalen Wettkampfrennen war Aigner im Jahr 2014 auch Teilnehmer des Dolomitenmann-Rennens und der Adidas Sickline-Weltmeisterschaft.[2]

2016 konnte er sich erneut für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro qualifizieren und belegte dort den 4. Platz.

Bei den Weltmeisterschaften 2018 holte Aigner den Titel im Einer-Kajak (K1).

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3]

2010
  • Europameisterschaften: 2. Platz K1-Team
  • Weltmeisterschaften: 1. Platz K1-Team
2011
  • Weltmeisterschaften: 1. Platz K1-Team
2012
  • Europameisterschaften: 3. Platz K1-Team
  • Olympische Spiele: Bronze K1
2013
  • Weltmeisterschaften: 5. Platz K1, 7. Platz K1 Team
  • Europameisterschaften: 2. Platz K1 Team
2015
  • Europameisterschaften: 1. Platz K1 Team, 14. Platz K1
  • Weltmeisterschaften: 4. Platz K1 Team
2016
  • Europameisterschaften: 3. Platz K1
  • Olympische Spiele: 4. Platz K1
2018
  • Weltmeisterschaften: 1. Platz K1, 5. Platz K1-Team

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivlink (Memento des Originals vom 6. Dezember 2012 im Webarchiv archive.today) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.london2012.com
  2. http://menify.com/interview/olympia-kanute-hannes-aigner-im-interview/
  3. Profil beim Deutschen Kanu-Verband (Memento des Originals vom 15. Juni 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kanu.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]