Hannes Aigner (Kanute)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hannes Aigner Kanu
Hannes Aigner (2011)
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 19. März 1989
Geburtsort Augsburg
Größe 183 cm
Beruf Sportsoldat
Karriere
Disziplin Kanuslalom
Bootsklasse Kajak
Verein Augsburger Kajak-Verein
Trainer Manfred Scheppach
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 3 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Spiele
0Bronze0 2012 London K1
Kanu-Weltmeisterschaften
0Gold0 2015 K1-Team
0Gold0 2011 K1-Team
0Gold0 2010 K1-Team
Kanu-Europameisterschaften
0Gold0 2012 Augsburg K1-Team
0Silber0 2011 La Seu d’Urgell K1-Team
0Silber0 2010 K1-Team
0Bronze0 2012 Augsburg K1
letzte Änderung: 14.08.2016

Hannes Aigner (* 19. März 1989 in Augsburg) ist ein deutscher Kanute.

Er begann 1997 mit dem Kanuslalom beim Augsburger Kajak-Verein. Aigner ist Sportsoldat bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr. Er lebt in Augsburg.

Im Jahr 2012 konnte sich Aigner gegen die nationale Konkurrenz durchsetzen und qualifizierte sich im Einer-Kajak für die Olympischen Sommerspiele 2012 in London (Großbritannien), wo er die Bronzemedaille gewann.[1]

Neben seinen normalen Wettkampfrennen war Aigner im Jahr 2014 auch Teilnehmer des Dolomitenmann-Rennens und der Adidas Sickline-Weltmeisterschaft.[2]

2016 konnte er sich erneut für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro qualifizieren und belegte dort den 4. Platz.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

[3]

2010
  • Europameisterschaften: 2. Platz K1-Team
  • Weltmeisterschaften: 1. Platz K1-Team
2011
  • Weltmeisterschaften: 1. Platz K1-Team
2012
  • Europameisterschaften: 3. Platz K1
  • Olympische Spiele: Bronze K1
2013
  • Weltmeisterschaften: 5. Platz K1, 7. Platz K1 Team
  • Europameisterschaften: 2. Platz K1 Team
2015
  • Europameisterschaften: 1. Platz K1 Team, 14. Platz K1
  • Weltmeisterschaften: 4. Platz K1 Team
2016
  • Olympische Spiele: 4. Platz K1

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.london2012.com/canoe-slalom/event/kayak-men/index.html
  2. http://menify.com/interview/olympia-kanute-hannes-aigner-im-interview/
  3. Profil beim Deutschen Kanu-Verband

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]