Harald A. Summa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Harald A. Summa, 2014

Harald A. Summa (* 9. Juli 1953 in Marktredwitz) ist ein deutscher Internetpionier und Unternehmer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harald A. Summa ist Gründer und Geschäftsführer des Verbands eco – Verband der Internetwirtschaft. In Deutschland gegründet und ansässig, ist eco international tätig und nach eigenen Angaben mit über 1000 Mitgliedsunternehmen der größte Zusammenschluss der Internetwirtschaft in Europa.[1] Seit 1996 leitet Summa den weltweit größten[2] und von ihm mitbegründeten Internetknoten DE-CIX in Frankfurt am Main sowie die deutschen und internationalen Standorte der DE-CIX Gesellschaften. Summa ist Mitinitiator der europäischen Verbände Euro-ISPA[3] und Euro-IX[4]. Seit 2011 ist er Stellvertretender Vorsitzender im Digital Hub FrankfurtRheinMain e.V. 2013[5] und war bis 2018 Kernmitglied in dem Beirat der Initiative Junge Digitale Wirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie[6] und im Beirat Digitale Wirtschaft NRW.[7] Seit Gründung des Weizenbaum-Instituts ist Summa Mitglied in dessen Beirat.[8] Im August 2018 wurde Summa von der Hessischen Landesregierung in den Rat für Digitalethik berufen.[9] Das internationale Fachmagazin Capacity zählte Summa im April 2019 zu den „Power 100“, also zu 100 einflussreichsten Personen der globalen Telekommunikationsbranche.[10]

Lehre und Forschung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Summa war von 1980 bis 1990 Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Informatik an der Universität zu Köln.[11] 1999 war er Partner im Kooperativen Studiengang Informatik (KoSI), Fachbereich Informatik der Hochschule Darmstadt, wo er 2013 den Studiengang mitgestaltete. 2014 initiierte Summa die Abteilung Research & Development innerhalb der DE-CIX Management GmbH.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Harald A. Summa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. eco Eigendarstellung
  2. Packet Clearing House (engl.)
  3. Euro ISPA (engl.)
  4. Euro-IX (engl.)
  5. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  6. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  7. 1Digitale Wirtschaft NRW
  8. Gremien des Weizenbaum-Instituts
  9. Kabinettssitzung mit dem Schwerpunkt „Digitalisierung“. In: egovernment.hessen.de. 20. August 2018 (hessen.de [abgerufen am 29. August 2018]).
  10. Capacity Magazin, Vol. 19, Ausgabe 3 April/Mai 2019, S. 48
  11. Harald A. Summa