Harriet B. Creighton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harriet Baldwin Creighton (* 27. Juni 1909 in Delevan, Illinois; † 9. Januar 2004) war eine US-amerikanische Biologin und Hochschullehrerin für Botanik und Genetik. Creighton studierte bis 1929 am Wellesley College und promovierte 1933 an der Cornell University. In dieser Zeit in Cornall arbeitete sie mit Barbara McClintock zusammen. Sie war dabei an der Entdeckung des Crossing-over an Mais beteiligt.

Nach ihrer Promotion lehrte sie an der Cornell University und am Connecticut College. Anschließend lehrte sie bis zu ihrer Pensionierung 1974 wieder in Wellesly.

Quellen[Bearbeiten]