Haukeliseter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Haukeliseter ist ein an der norwegischen Straßenverbindung Haukelivegen gelegenes Hotel in der Fylke Telemark.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1867 wurde durch das norwegische Parlament (Storting) der Beschluss gefasst, an der im Bau befindlichen Straße Haukelivegen einen Übernachtungsplatz zu errichten, der den Reisenden Schutz bieten sollte. Der Haukelivegen verläuft in der Umgebung von Haukeliseter oberhalb der Baumgrenze. Die Reisenden waren daher dem Wetter besonders stark ausgesetzt. Das Gebäude Ulevåbu, das bereits 1863 in der Nähe von Haukeliseter errichtet wurde, wurde abgetragen und dann neu bei Haukeliseter errichtet. In diesem Gebäude übernachteten Reisende, die sich die Kosten im neu errichteten Hotel nicht leisten konnten. Das Gebäude befindet sich noch immer im unmittelbaren Bereich des Hotels.

1963 kaufte der Verein Stavanger Turistforening Haukeliseter vom norwegischen Staat und das Hotel wurde damit eine Hütte des norwegischen Alpenvereins DNT. Das Hauptgebäude wurde in den Jahren danach renoviert und erweitert und weitere Gebäude wurden errichtet. Heute bietet das Hotel eine Palette an Übernachtungsmöglichkeiten, vom Matratzenlager bis zur Suite in der zweiten Etage des Turmgebäudes von 1890 befindet.

Allgemeines[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Haukeliseter ist nach wie vor ein wichtiger Rastplatz für Reisende, die am Haukelivegen von Ost- nach Westnorwegen oder in der anderen Richtung unterwegs sind. Haukeliseter ist auch Ausgangspunkt für viele Wander- und Skirouten über die Hardangervidda.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 59° 49′ 24,8″ N, 7° 11′ 44,5″ O