Hauptfigur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Hauptperson)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den dramaturgischen Begriff, zu anderen Bedeutungen siehe Hauptfigur (Begriffsklärung).

Die Hauptfigur, Hauptperson oder Hauptrolle ist in der Literatur oder der Darstellenden Kunst diejenige Figur, um die es in der Geschichte geht, deren Geschichte erzählt wird, die die Handlung (Dramaturgie oder Choreographie) einer Erzählung, eines Romans, Drehbuchs bzw. einer Filmhandlung, eines Theaterstücks oder des Librettos eines Musiktheaters (Ballett, Oper) usw. maßgeblich vorantreibt, der Protagonist. Daher wird er auch umgangssprachlich der „Held der Geschichte“ genannt.

Funktion der Hauptfigur als Protagonist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichte der Hauptfigur, ihre Konflikte, ihre Abenteuer oder ihre seelische oder körperliche Entwicklung bilden den Stoff der Geschichte. Sherlock Holmes klärt Verbrechen, Tamino hat Prüfungen zu bestehen, Harry Potter muss Voldemort bekämpfen, wird aber gleichzeitig erwachsen. Meist tritt in Erzählungen auch ein Antagonist (Gegenspieler) auf, der entgegengesetzte Ziele verfolgt wie die Hauptfigur, die Verbrecher bei Holmes, Die Königin der Nacht bei Tamino, Voldemort bei Harry Potter. Dann bestimmt die Auseinandersetzung zwischen Protagonist und Antagonist die Erzählung. Gleichzeitig gibt es oft auch bedeutende Nebenfiguren, die begleitend ihre eigene Geschichte erleben, Doktor Watson für Holmes, Papageno in der Zauberflöte, Ron und Hermine für Harry.

Die Hauptfigur muss kein Mensch sein, neben Außerirdischen in der Science Fiction können z. B. auch Familien, Länder oder Ideen zur Hauptfigur einer Erzählung werden. Gleiches gilt auch für den Antagonisten.

Darunter gibt es zahlreiche Sonderformen, etwa den ersten Liebhaber in der Oper.

Manchmal ist die Hauptfigur auch der Erzähler (Ich-Perspektive), eine spezielle Erzählperspektive, die Geschichte kann personal in der dritten Person erzählt werden, eine weitere Romanfigur kann die Geschichte der Hauptfigur erzählen (Dr. Watson in Sherlock Holmes), ein allwissender (auktorialer) Erzähler kann alles über die Hauptfigur wissen und dem Leser mitteilen.

Hauptfigur vs. Titelfigur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Obwohl es sich tatsächlich zumeist um ein und dieselbe Figur handelt, darf die Hauptfigur bzw. -rolle nicht grundsätzlich mit der Titelfigur/-rolle gleichgesetzt werden. So ist die Titelfigur per definitionem diejenige Figur eines Werkes, die diesem seinen Namen – seinen Titel (vgl. Buchtitel, Filmtitel) – gibt, während die Hauptfigur stets diejenige ist, die im Zentrum der erzählten Geschichte steht und/oder deren Handlung maßgeblich vorantreibt (vgl. Einleitung). Titel- und Hauptfigur müssen also nicht identisch sein, wenngleich dies in der Praxis sehr häufig der Fall ist, sofern denn ein Werktitel nach einer in dem Werk vorkommenden Figur benannt wurde.

Beispiele für Titelfiguren sind Goethes „Heinrich Faust“ (Werk: Goethes Faust), Cervantes’Junker Don Quijote von der Mancha“ (Don Quijote), Schillers „Wilhelm Tell“ (Wilhelm Tell) oder J. K. RowlingsHarry Potter“ (Harry Potter).

Siehe auch: Protagonist

Die Hauptrolle in der darstellenden Kunst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der darstellenden Kunst wird ein für eine Hauptrolle besetzter Darsteller als Hauptdarsteller bezeichnet. In den meisten Fällen handelt es sich bei einer solchen Hauptfigur zugleich auch um den Protagonisten des jeweiligen Werkes, jedoch ist es auch möglich, dass ein Antagonist die Hauptrolle innehat.

Eine Hauptfigur zu verkörpern, kann insbesondere für Filmschauspieler mit höchstem Ruhm einhergehen. Der wichtigste Filmpreis, den ein Schauspieler dabei gewinnen kann, ist der Oscar in der KategorieBester Hauptdarsteller“ bzw. „Beste Hauptdarstellerin“.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sol Stein: Über das Schreiben. 1. Aufl. Zweitausendeins, Frankfurt am Main 1997, ISBN 3-86150-226-7 (Amerikanisches Englisch: Stein on writing. Übersetzt von Waltraud Götting, dt. Erstausgabe; 440 Seiten).