Heiner Schönecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heiner Schönecke (2009)

Heiner Schönecke (* 21. März 1946 in Elstorf, Landkreis Harburg,[1] Gemeinde Neu Wulmstorf) ist ein deutscher Kommunalpolitiker (CDU) und Mitglied des Niedersächsischen Landtags.

Ausbildung und Beruf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er besuchte die Schule in Buxtehude und machte danach eine Ausbildung zum Landwirt. 1972 übernahm er den elterlichen Betrieb und baute diesen zu einem Direktvermarktungsbetrieb mit Filialen in Hamburg aus.

Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schönecke war von 1968 bis 1972 Vorsitzender der Landjugend im Landkreis Harburg. Von 1972 bis 1984 war er Ortsverbandsvorsitzender der CDU Neu Wulmstorf / Elstorf. Er war Mitglied im Neu Wulmstorfer Gemeinderat (1976–2006), Mitglied im Kreistag des Landkreises Harburg (1976–2016) und Fraktionsvorsitzender CDU Neu Wulmstorf (1984–1996).

Seit 2003 gehört Heiner Schönecke dem Niedersächsischen Landtag an. Er wurde jeweils direkt im Wahlkreis Buchholz gewählt. Von 2006 bis 2016 war er zudem 1. stellvertretender Landrat des Landkreises Harburg.

Nach der Landtagswahl 2017 eröffnete er als Alterspräsident die erste Sitzung des neuen Landtages. Als Schatzmeister gehört er dem Vorstand der CDU-Landtagsfraktion an.[2] In der Legislaturperiode ab 2017 Heiner Schönecke ist Mitglied im Verbraucherschutzausschuss, dem Ältestenrat und dem Präsidium des Landtags. Im Vorstand der CDU-Landtagsfraktion ist er Schatzmeister.

Daneben war Schönecke von 1974 bis 2000 Aufsichtsrat bei der Volksbank e.G. und 2001–2007 Vorsitzender des Aufsichtsrates der Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Harburg. Seit 2010 ist er Mitglied des Aufsichtsrates (seit 2015 stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender) des Versorgungsunternehmens EWE AG.

Er ist seit 2000 Vorsitzender des Fördervereins Kiekeberg-Museum, seit 2003 Mitglied Stiftungsrat Kiekeberg und seit 2011 Mitglied des Kuratoriums der Bingostiftung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Heiner Schönecke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gabriele Andretta (Hrsg.), Referat für Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Protokoll: Landtag Niedersachsen. Handbuch des Niedersächsischen Landtages der 18. Wahlperiode. 2017 bis 2022, 1. Auflage, Hannover: Niedersächsischer Landtag, 2018, S. 144f.
  2. CDU-Landtagsfraktion wählt neuen Vorstand