Heintje/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heintje – Diskografie
Heintje (1970)
Heintje (1970)
Veröffentlichungen
Arrow southwest blue.svgStudioalben 29
Arrow southwest blue.svgKompilationen 36
Arrow southwest blue.svgEPs 3
Arrow southwest blue.svgWeihnachtsalben 10
Arrow southwest blue.svgSingles 80
Arrow southwest blue.svgVideoalben 5
Arrow southwest blue.svgBoxsets 1

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke des niederländischen Schlagersängers Heintje und seiner Pseudonyme wie Heintje Simons und Hein Simons. Den Quellenangaben zufolge hat er in seiner Karriere mehr als 40 Millionen[1] Tonträger verkauft, davon nachweislich über 8,10 Millionen in Deutschland, womit er zu den Interpreten mit den meisten Tonträgerverkäufen des Landes zählt.

Die erfolgreichste Veröffentlichung von Heintje ist das deutschsprachige Debütalbum Heintje mit über 3,6 Millionen verkauften Einheiten.[2] Das Album verkaufte sich alleine in Deutschland über 2,75 Millionen Mal und zählt genauso wie der Millionseller Weihnachten mit Heintje zu den meistverkauften Musikalben in Deutschland.[3] Weihnachten mit Heintje wurde seinerzeit zum kommerziell erfolgreichsten Weihnachtsalbum, erst elf Jahre später, im Jahr 1979, konnte Andrea Jürgens mit Weihnachten mit Andrea Jürgens wieder die Millionmarke mit einem Weihnachtsalbum überschreiten.

Darüber hinaus avancierten die Singles Du sollst nicht weinen, Heidschi Bumbeidschi und Mama ebenfalls zu Millionsellern in Deutschland, womit sie nicht nur zu den meistverkauften deutschsprachigen Schlagern, sondern generell zu den meistverkauften Singles des Landes zählen. Heintje rangiert mit drei Millionseller-Singles an Position zwei, lediglich Freddy Quinn konnte mit sechs Singles öfters die Millionmarke überschreiten.

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen/​‑monate, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne QuellenTemplate:Charttabelle/Wartung/Monatsdaten
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen/Mo­nate, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH NL NLTemplate:Charttabelle/Wartung/Charts inexistent
1967 Dit is Heintje NL10
(3 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 1967
1968 Heintje DE1
Neunfachgold + Platin
×9
Neunfachgold + Platin
Neunfachgold + Platin
[3]
(22 Mt.)DE
Erstveröffentlichung: Mai 1968
Verkäufe: + 3.600.000[2]
1969 Ich sing’ ein Lied für Dich
auch bekannt als: Liebe Sonne, lach doch wieder
DE1
Doppelgold
×2
Doppelgold
[3]
(10 Mt.)DE
Erstveröffentlichung: November 1969
Verkäufe: + 500.000[3]
1970 Dein schönster Tag
auch bekannt als: Ein Strauß voll bunter Blumen
DE6
Gold
Gold
[3]
(7 Mt.)DE
Erstveröffentlichung: Juli 1970
Verkäufe: + 250.000[3]
Herzlichst DE6
(10 Mt.)DE
Erstveröffentlichung: Dezember 1970
1971 Wenn wir alle Sonntagskinder wär’n DE37
(3 Mt.)DE
Erstveröffentlichung: Dezember 1971
1973 Ich denk’ an dich
auch bekannt als: Ik denk aan jou (Niederländische Version)
Erstveröffentlichung: 1973
Verkäufe: + 280.000[2]
1974 Junger Mann mit 19
Erstveröffentlichung: 1974
1975 Suid-Afrika, Jou Hart Is Weer Myne
Erstveröffentlichung: 1975
VÖ: nur in Südafrika[4]
Heintje sing van liefde en verlange
Erstveröffentlichung: 1975
1978 Ich habe Freunde
Erstveröffentlichung: 1978
1989 Herzensmelodie
Erstveröffentlichung: 1989
1992 Ich hab’ so lange gesucht nach dir
Erstveröffentlichung: 1992
1994 Die Heimat darfst du nie vergessen
Erstveröffentlichung: 6. September 1994
1996 Mein zweites Leben
Erstveröffentlichung: 1996
1998 Ich schenk’ dir meine Liebe
Erstveröffentlichung: 16. März 1998
1999 Noch einmal mit Gefühl
Erstveröffentlichung: 8. November 1999
2001 Heute und ein bisschen gestern
Erstveröffentlichung: 28. März 2001
2002 Rück ein Stückchen näher
Erstveröffentlichung: 13. September 2002
2003 Von Herz zu Herz
Erstveröffentlichung: 15. Februar 2003
2004 Frauen sind was Wunderbares
Erstveröffentlichung: 5. April 2004
2005 Ich sag’ Danke
Erstveröffentlichung: 27. Juni 2005
2006 Männer sind einfach zu gut
Erstveröffentlichung: 17. November 2006
2008 Träum’ mit mir
Erstveröffentlichung: 22. Februar 2008
2009 Alles halb so schlimm
Erstveröffentlichung: 4. September 2009
2011 Leb deinen Traum
Erstveröffentlichung: 23. September 2011
2014 Thuis NL27
(13 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 19. September 2014
2015 Vertrau auf Dein Herz
Erstveröffentlichung: 4. September 2015
2017 Heintje und Ich DE9
Gold
Gold

(54 Wo.)DE
AT29
(4 Wo.)AT
CH20
(22 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 1. Dezember 2017
Verkäufe: + 100.000
2019 Lebenslieder DE5
(3 Wo.)DE
AT24
(1 Wo.)AT
CH8
(1 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 6. September 2019

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen/​‑monate, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne QuellenTemplate:Charttabelle/Wartung/Monatsdaten
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen/Mo­nate, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH NL NL
1971 Stars in Gold DE28
(2 Mt.)DE
Erstveröffentlichung: 1. Juni 1971
1979 Erinnerungen AT8
(2 Mt.)AT
Erstveröffentlichung: 1. Februar 1979
1987 Mama – Jij bent de allerliefste van de hele wereld NL53
(5 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 31. Mai 1997
1997 De allergrootste successen NL26
(10 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 31. Mai 1997
2013 Das Beste DE58
(8 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 5. April 2013
2016 Seine größten Erfolge DE13
(6 Wo.)DE
AT39
(2 Wo.)AT
CH67
(4 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 11. März 2016
2021 Die große Jubiläumsedition DE14
(1 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 14. Mai 2021

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

Weitere Kompilationen

  • 1970: Hits van Heintje
  • 1979: Das Star Album
  • 1979: Erinnerungen
  • 1988: Het beste van Heintje
  • 1989: Heintje – Die Stimme für Millionen
  • 1990: Die großen Erfolge
  • 1990: Heidschi Bumbeidschi
  • 1990: Mama – Seine großen Erfolge
  • 1990: Das große deutsche Schlager-Archiv (mit Michael Holm)
  • 1993: Ein Mutterherz soll niemals weinen
  • 1998: Das Beste von Heintje
  • 2000: Gold – 32 unvergessliche Erfolge
  • 2002: Ich bau’ dir ein Schloß
  • 2004: Alpenrosen
  • 2004: StarCollection
  • 2004: Seine großen Erfolge
  • 2005: Wahre Liebe
  • 2005: Ein Bild von dir
  • 2006: Willkommen in meinem Leben – Die Großen Erfolge
  • 2007: Gold-Stücke
  • 2008: Ein Ariola Klassiker – Die schönsten Lieder
  • 2009: Nur das Beste – Die größten Hits
  • 2010: Hollands Glorie
  • 2010: Meine Besten
  • 2013: Mein schönstes Lied
  • 2013: Wunschkonzert
  • 2013: Lieder Für Mama
  • 2014: Seine größten Hits
  • 2014: Stefan Mross präsentiert: Legenden der Volksmusik

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weihnachtsalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen/​‑monate, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne QuellenTemplate:Charttabelle/Wartung/Monatsdaten
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen/Mo­nate, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH NL NL
1968 Weihnachten mit Heintje DE2
Sechsfachgold
×6
Sechsfachgold
[3]
(3 Mt.)DE
Erstveröffentlichung: 1. November 1968
Verkäufe: + 2.000.000[5]

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

Weitere Weihnachtsalben

  • 1971: Fröhliche Weihnacht überall
  • 1971: When the Christmas Bells Are Ringing
  • 1977: Weiße Weihnacht
  • 1989: Weihnachten mit Heintje – Gold-Serie
  • 2002: Laßt uns froh und munter sein
  • 2004: Weihnachten
  • 2007: Weihnachten mit Hein Simons
  • 2015: Meine schönsten Weihnachtslieder
  • 2018: Heintje und ich: Weihnachten (Erweiterte Fassung von Heintje und ich, deren Verkäufe dem Original hinzuaddiert werden)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen/​‑monate, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne QuellenTemplate:Charttabelle/Wartung/Monatsdaten
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen/Mo­nate, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen [↑]: gemeinsam behandelt mit vorhergehendem Eintrag;
[←]: in beiden Charts platziert
DE DE AT AT CH CH NL NL
1967 Mama
Heintje
DE2
Gold
Gold
[6]
(12½ Mt.)DE
AT3
(5 Mt.)AT
NL9
(5 Mt.)NL
Erstveröffentlichung: Oktober 1967
Verkäufe: + 1.000.000[7]
Zwei kleine Sterne
Heintje[DE: ↑]
AT15
(1 Mt.)AT
[NL: ↑]
Erstveröffentlichung: November 1967
1968 Mama vertel me (Beautiful Dreamer)
Dit is Heintje
NL17
(6 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 12. Februar 1968
Du sollst nicht weinen
Heintje
DE1
(9 Mt.)DE
AT10
(4 Mt.)AT
CH3
(11 Wo.)CH
NL1
(27 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 20. Mai 1968
Verkäufe: + 1.090.000[5]
Ich bau’ Dir ein Schloß
Heintje[DE: ↑]
AT10
(4 Mt.)AT[CH: ↑][NL: ↑]
Erstveröffentlichung: 20. Mai 1968
Heidschi Bumbeidschi
Fröhliche Weihnacht überall / Ich sing’ ein Lied für Dich
DE1
Gold
Gold
[6]
(6½ Mt.)DE
AT5
(3 Mt.)AT
CH5
(12 Wo.)CH
NL1
(13 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: September 1968
Verkäufe: + 1.000.000[5]
Eine kleine Abschiedsträne
Ich sing’ ein Lied für Dich[DE: ↑]
AT13
(1 Mt.)AT[CH: ↑][NL: ↑]
Erstveröffentlichung: September 1968
1969 Oma so lieb / Oma’tje Lief (niederländische Version)
Heintje / Dit is Heintje
NL29
(5 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 18. Februar 1969
Ich sing’ ein Lied für Dich
Ich sing’ ein Lied für Dich
DE1
(3½ Mt.)DE
AT9
(3 Mt.)AT
CH4
(7 Wo.)CH
NL17
(6 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 28. März 1969
Scheiden tut so weh
Ich sing’ ein Lied für Dich
DE4
(4½ Mt.)DE
AT17
(3 Mt.)AT
CH8
(3 Wo.)CH
NL21
(5 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 22. August 1969
I’m Your Little Boy
I’m Your Little Boy EP
NL7
(10 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 1969
Ik hou van Holland
Hits van Heintje
NL17
(6 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 21. Februar 1970
1970 Deine Tränen sind auch meine
Ich sing’ ein Lied für Dich
DE14
(4 Mt.)DE
AT12
(2 Mt.)AT
Erstveröffentlichung: 16. März 1970
Es kann nicht immer nur die Sonne scheinen
Dein schönster Tag
DE12
(4½ Mt.)DE
Erstveröffentlichung: 16. September 1970
1971 Schneeglöckchen im Februar, Goldregen im Mai
Wenn wir alle Sonntagskinder wär’n
DE4
(20 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 16. Februar 1971
Jij bent de allerbeste NL28
(4 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 15. Mai 1971
Schön sind die Märchen vergangener Zeit
Wenn wir alle Sonntagskinder wär’n
DE23
(11 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 21. Juni 1971
Alle schönen Dinge dieser Welt
Wenn wir alle Sonntagskinder wär’n
DE25
(4 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 8. November 1971
1973 Ich denk’ an Dich / Ik denk aan jou (niederländische Version)
Ich denk’ an dich / Ik denk aan jou
DE18
(6 Wo.)DE
Erstveröffentlichung: 12. November 1973
1978 Und das alles nur, weil wir uns lieben
Ich habe Freunde
NL27
(8 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 11. März 1978

grau schraffiert: keine Chartdaten aus diesem Jahr verfügbar

Weitere Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1967: Stille Nacht, heilige Nacht
  • 1968: Gloria in excelsis deo
  • 1969: Liebe Sonne, lach doch wieder
  • 1969: Geh deinen Weg
  • 1970: Moeders verjaardag (wo Du Nicht Bist)
  • 1971: Es war alles wunderschön
  • 1971: Schön sind die Märchen vergangener Zeit
  • 1972: Meine Liebe für Dich
  • 1974: Ihr habt nie die Sterne gezählt
  • 1974: Morgen ist Sonntag
  • 1974: Hé, ga je mee
  • 1975: Sag’ auf Wiederseh’n
  • 1975: Ein and’res Mädchen will ich nicht
  • 1975: Jou hart is weer myne
  • 1975: Nimm dir Zeit für deine Träume
  • 1976: Weit ist der Weg nach Santa Cruz
  • 1976: Gloria dem jungen Paar
  • 1976: Laten wij vrienden zijn
  • 1977: Und das alles nur, weil wir uns lieben
  • 1979: Perdonna me
  • 1981: Ich geh’ durch diese Stadt
  • 1982: Der Single
  • 1984: Geef me een kans
  • 1984: Vom Winde verweht
  • 1989: Wenn ein Stern vom Himmel fällt
  • 1990: Liefdesmelodie
  • 1990: Ein Mutterherz soll niemals weinen
  • 1992: Ich hab’ so lange gesucht nach dir
  • 1994: Die Heimat darfst du nie vergessen
  • 1995: Mama ’95
  • 1998: Ich schenk’ dir meine Liebe
  • 1998: Komm tanz nochmal ganz eng mit mir
  • 2001: Heute und ein bisschen gestern
  • 2001: Wenn der Südwind weht
  • 2002: Ball Paradox
  • 2002: So wie ein Stern
  • 2002: Es ist nur der Regen
  • 2004: Frauen sind was wunderbares
  • 2005: Ich sag’ Danke
  • 2006: Hallo wie geht’s
  • 2006: 10 Jahre Urlaubsglück
  • 2006: Bunte Tulpen (mit Johannes Heesters)
  • 2007: Träume sind wie kleine Boote
  • 2007: Endlich Winter (ja, es schneit)
  • 2008: Domenica
  • 2008: Tausendmal
  • 2008: Für alle Kinder
  • 2009: Verlange von mir was du willst
  • 2009: Lena (das muss Liebe sein)
  • 2009: Kann nicht sein ohne dich
  • 2010: Lebe deinen Traum
  • 2010: Nie mehr deine Nähe spür’n
  • 2011: Alles halb so schlimm
  • 2011: Ich komm einfach nicht mehr von dir los
  • 2012: Tausend Gründe
  • 2012: Für immer
  • 2012: Vorbei
  • 2013: Bleib bei mir heut’ Nacht
  • 2013: Mein Kind (Remix)
  • 2014: Gestolen uren
  • 2016: Eine Frau wie du

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH NL NL
2013 Das Beste DE*DE AT8
(5 Wo.)AT
NL28
(1 Wo.)NL
Erstveröffentlichung: 5. April 2013
* siehe Kompilation
2016 Seine größten Erfolge DE*DE AT1
(1 Wo.)AT
Erstveröffentlichung: 11. März 2016
* siehe Kompilation
2019 Lebenslieder DE*DE AT3
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2019AT
Erstveröffentlichung: 6. September 2019
* siehe Studioalbum

Weitere Videoalben

  • 2005: Mama
  • 2007: Hein Simons DVD

Boxsets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013: 3CD Collector’s Box

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartauswertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgende Aufstellung beinhaltet eine Übersicht über die Charterfolge Heintjes in den Album-, Single- sowie den Musik-DVD-Charts. In Deutschland besteht die Besonderheit, dass Videoalben sich ebenfalls in den Albumcharts platzieren. In Österreich, der Schweiz und den Niederlanden werden für Videoalben eigenständige Chartlisten geführt.

DE DE AT AT CH CH NL NL
Nummer-eins-Alben DE2DE ATAT CHCH NLNL
Top-10-Alben DE7DE AT1AT CH1CH NL1NL
Alben in den Charts DE12DE AT4AT CH3CH NL4NL
DE DE AT AT CH CH NL NL
Nummer-eins-Singles DE3DE ATAT CHCH NL2NL
Top-10-Singles DE6DE AT5AT CH4CH NL4NL
Singles in den Charts DE11DE AT9AT CH4CH NL11NL


DE DE AT AT CH CH NL NL
Nummer-eins-Videoalben DEDE AT1AT CHCH NLNL
Top-10-Videoalben DEDE AT3AT CHCH NLNL
Videoalben in den Charts DEDE AT3AT CHCH NL1NL

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Deutschland (BVMI) Deutschland (BVMI) Gold record icon.svg 5× Gold5 Platinum record icon.svg 9× Platin9 8.100.000 musikindustrie.de Einzelnachweise
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI) 0! G 0! P 178.000 Einzelnachweise
Insgesamt Gold record icon.svg 5× Gold5 Platinum record icon.svg 9× Platin9

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verkaufszahlen von Hein Simons
  2. a b c Hein Simmons in der Talkshow Lanz vom 16. Juli 2015 im ZDF
  3. a b c d e f g Günter Ehnert: Hit Bilanz – Deutsche Chart LP’s 1962–1986. Hrsg.: Taurus Press. 1. Auflage. Verlag populärer Musik-Literatur, Hamburg 1994, ISBN 978-3-922542-29-2, S. 291.
  4. LPs – Germany. Heinsimons.com. Archiviert vom Original am 16. Mai 2014. Abgerufen am 21. Mai 2010.
  5. a b c Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 241.
  6. a b Günter Ehnert: Hit Bilanz – Deutsche Chart Singles 1956–1980. 1. Auflage. Verlag populärer Musik-Literatur, Norderstedt 2000, ISBN 3-922542-24-7, S. 444.
  7. Joseph Murrells: The Book of Golden Discs: The Records That Sold a Million. 2. Auflage. Limp Edition, London 1978, ISBN 0-214-20512-6, S. 222–223.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]