Helga Haftendorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helga Haftendorn (* 9. September 1933 in Erfurt) ist emeritierte Professorin für Politikwissenschaft an der Freien Universität Berlin (FU Berlin).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Helga Haftendorn bestand 1953 in Heidelberg das Abitur und studierte an den Universitäten Heidelberg, Münster, Frankfurt und Arkansas die Fächer Politikwissenschaft, Geschichte, Geographie und Philosophie. Sie promovierte 1960 bei Carlo Schmid in Frankfurt, 1972 erfolgte die Habilitation an der Universität Hamburg.

Von 1973 bis 1977 war sie Professorin für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen an der Universität der Bundeswehr Hamburg. Seit 1978 ist sie Professorin für Politische Wissenschaft, insbesondere Theorie, Empirie und Geschichte der auswärtigen und internationalen Politik, an der Freien Universität Berlin; zum Jahresende 2000 wurde sie emeritiert. In den Jahren 1996–2000 war sie Direktorin der Arbeitsstelle für Transatlantische Außen- und Sicherheitspolitik an der FU Berlin.

Helga Haftendorn ist bis heute Mitglied des beratenden Beirats der Atlantische Initiative.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Militärhilfe und Rüstungsexporte der BRD, 1971 (ISBN 3-571-09262-7)
  • Sicherheit und Entspannung. Zur Außenpolitik der Bundesrepublik Deutschland 1955-1982, 2. Aufl. 1986 (ISBN 3-7890-1259-9)
  • Kernwaffen und die Glaubwürdigkeit der Allianz: die NATO-Krise von 1966/67 (nuclear history program NHP), 1994 (ISBN 3-7890-3425-8)
  • Deutsche Außenpolitik zwischen Selbstbeschränkung und Selbstbehauptung 1945-2000, 2001 (ISBN 3-421-05219-0)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kürschners Gelehrten-Kalender, 20. Ausgabe 2005

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://atlantische-initiative.org/ueber-uns/verein/.
  2. Theodor-Eschenburg-Preis für Politikwissenschaftlerin Helga Haftendorn auf Informationsdienst Wissenschaft, 29. September 2006.
  3. Ehrendoktorwürde für Helga Haftendorn. Pressemitteilung vom 8. November 2013 beim Informationsdienst Wissenschaft (idw-online.de).