Hendrik Schwolow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hendrik Schwolow (* 15. Juli 1961 in Bremen) ist ein deutscher (Jazz-, Pop-, Klassik-, BigBand-, Orchester- und Solo-) Trompeter und arbeitet weltweit als Interpret, Dirigent, Bandleader, Sänger, Arrangeur und Dozent.

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwolow lernte als Kind Trompete, absolvierte sein Musikstudium an der Hochschule für gestaltende Kunst und Musik Bremen.

Schwolows war von 1982 bis 1984 (und 1987) Trompeter, Arrangeur und musikalischer Leiter der Band des Circus Roncalli.[1] Auch gehörte er zur Charly Schreckschuss Band. Dann spielte er u. a. auf der Deutschen Original-Aufnahme des Musicals Cats aus dem Hamburger Operettenhaus. Auch leitete er diverse Orchester in Bayern und in Hamburg.

Sein Spezialgebiet sind die Hohe Trompete, Jazz, Klassik und BigBand. Mit seiner Delicious Big Brass Cracker Band Orchestra veröffentlichte er mehrere CDs, zuletzt (2019) mit Sinatrasongs mit deutschen Texten, gesungen von Christian von Richthofen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Hendrik Schwolow und seine Big Band – Releasekonzert Die Welt 26. Februar 2019