Herbert Körbs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Herbert Körbs (* 8. Oktober 1907 in Pößneck; † 17. Mai 1983 in Magdeburg) war ein deutscher Schauspieler und Regisseur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Herbert Körbs wurde in einem bürgerlichen Elternhaus geboren. In Weimar aufgewachsen, fand er bereits mit zwölf Jahren den Weg als Statist zum Theater. Nach einer kaufmännischen Lehre nahm er privaten Schauspielunterricht bei Carl Schreiner. Im Alter von 22 Jahren erhielt er sein erstes Engagement am Deutschen Nationaltheater in Weimar. Anschließend wurde er von 1930 bis 1932 für zwei Spielzeiten am Freiberger Theater engagiert. Die Jahre von 1932 bis 1940 arbeitete er am Theater in Meiningen, welches ihn stark für seine weitere künstlerische Laufbahn prägte. Hier gab er auch mit Der Kaufmann von Venedig sein Regie-Debüt. Von 1940 an war er als Oberspielleiter und Schauspieler am Stadttheater Görlitz aktiv, bis er ab September 1944 als Soldat im Zweiten Weltkrieg seine künstlerische Arbeit unterbrechen musste.

Nach Ende des Krieges waren das Stadttheater Jena (1945 bis 1949) und die Theater in Halberstadt und Leipzig (mit Gastregien) seine Wirkungsstätten, bevor er ab 1950 für sechs Jahre am Stadttheater Zittau als Oberspielleiter und Schauspieler arbeitete. 1957 wurde er von seinem langjährigen Freund Heinz Isterheil als Schauspieler und Regisseur an das Maxim-Gorki-Theater nach Magdeburg geholt. In mehr als 40 Stücken führte Herbert Körbs Regie und stand dabei häufig auch selbst als Darsteller auf der Bühne. Ab 1956 wirkte er als Schauspieler in mehr als 30 Rollen bei der DEFA und dem Fernsehen mit. 1975 trat er nach über 46 Jahren engagierter Arbeit am und im Theater in den verdienten Ruhestand.

Am Meininger Theater lernte Herbert Körbs seine spätere Ehefrau, die Schauspielerin Hildegard Dreyer kennen, mit der er oft gemeinsam auf der Bühne stand, so auch 1935 als das klassische Liebespaar Ferdinand und Luise in Friedrich SchillersKabale und Liebe“. Ihre gemeinsame Tochter Ursula Körbs stand ebenfalls bereits als Kind auf der Bühne und wurde auch Schauspielerin.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]