Hilfe, meine Schwester kommt!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Film
OriginaltitelHilfe, meine Schwester kommt!
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Erscheinungsjahr 2008
Länge 87 Minuten
Stab
Regie Dirk Regel
Drehbuch Martin Douven
Produktion Ariane Krampe
Musik Gert Wilden
Kamera Martin Farkas
Schnitt Claudia Fröhlich
Besetzung

Hilfe, meine Schwester kommt! ist ein deutscher Film des Regisseurs Dirk Regel aus dem Jahr 2008. Die Erstausstrahlung war am 24. Oktober 2008 auf dem Fernsehsender ARD zu sehen. Der Film lässt sich dem Genre der Familienkomödie zurechnen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luisa und Jenny sind Zwillinge, dennoch sind sie sehr unterschiedlich. Letztere ist die chaotische Träumerin, während Luisa die durchorganisierte Frau verkörpert, die Beruf und Haushalt ohne weiteres zu vereinbaren vermag. Luisas Leben ändert sich, als Jenny für ein paar Tage zu ihr zu Besuch kommt. Genervt verlässt Luisa das Haus und begleitet Jennys Freund und sein Improvisationstheater nach Italien. Die zwei Schwestern tauschen die Rollen im Leben: Jenny übernimmt Luisas Platz im Haushalt und Beruf und verliebt sich in Luisas Chef, währenddessen wird Luisa Schauspielerin in Jennys Theatertruppe. Der Film wurde in München und am Starnberger See gedreht.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Stereotype (Fernseh-)Komödie um zwei ungleiche Schwestern, die nicht nur die Rollen, sondern auch zu beiderseitigem Zugewinn die (Lebens-)Perspektiven tauschen.“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Hilfe, meine Schwester kommt! In: Lexikon des internationalen Films. Filmdienst, abgerufen am 7. Dezember 2016.Vorlage:LdiF/Wartung/Zugriff verwendet