Hitradio Namibia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Funkturm-Piktogramm der Infobox
Hitradio Namibia
Senderlogo
Meine Musik. Mein Sender.
Hörfunksender (CC)
Programmtyp Hot AC
Empfang analog terrestrisch, Satellit, Livestream
Empfangsgebiet Windhoek, Swakopmund, Lüderitz, Otjiwarongo, Tsumeb
Sendestart 1. August 2012
Eigentümer Hitradio Namibia CC
(Reg. No. CC/2011/3462)
Geschäftsführer Sybille Moldzio, Kai-Uwe Schonecke
Liste von Hörfunksendern
Website

Hitradio Namibia ist der erste private deutschsprachige Hörfunksender in Namibia. Er ging am 1. August 2012 auf Sendung.[1] Daneben gibt es als weiteren deutschsprachigen Sender das öffentlich-rechtliche Funkhaus Namibia der NBC.

Der Sender hat seinen Sitz und sein Sendezentrum seit Ende März 2021 Windhoek-Klein Windhoek.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hitradio Namibia: UKW-Sender[2]

Der Sender ist über UKW 99,5 MHz in Windhoek und Umgebung sowie 97,5 MHz in Swakopmund und Umgebung zu empfangen, seit dem 19. November 2013 auch in Lüderitz auf 97,5 MHz sowie seit Dezember 2013 in Otjiwarongo auf 90,0 MHz und Tsumeb und Grootfontein auf 90,4 MHz. In Planung sind die Standorte Erongoberg auf 94,7 MHz und Oshakati auf 101,1 MHz.[2]

Außerdem gibt es einen Internet-Livestream, der weltweit zu hören ist.

Von April bis Juni 2013 sendete Hitradio Namibia testweise per Satellit auf Thor 6. Seit November 2013 sendet Hitradio Namibia im Rahmen des neuen deutschsprachigen Fernseh- und Hörfunkangebotes für das südliche Afrika von Satelio via Satellit.[3]

Der Marktanteil von Hitradio Namibia lag 2014 landesweit bei 0,56 % der Hörerschaft bzw. 5,6 % der Werbeeinnahmen im Hörfunk.[4]

Programm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hitradio Namibia sendet ein Programm[5] mit dem Schwerpunkt auf Musik. Zudem bilden Nachrichten aus Namibia, dem südlichen Afrika und der ganzen Welt einen Schwerpunkt. Es wird aktuelle Chartmusik gespielt, aber auch Evergreens und Musik aus den 1980er- und 1990er-Jahren. Anders als beim öffentlich-rechtlichen Mitbewerber Funkhaus Namibia fehlt durch die Orientierung am CHR- und AC-Format Musik abseits des Mainstreams, insbesondere aus den Bereichen Alternative und Independent, hingegen völlig. Zielgruppe sind deutschsprachige Namibier und Touristen sowie deutschsprachige Hörer im Ausland zwischen 25 und 55 Jahren.

Feste Bestandteile des Programms sind die Sendungen „Namibia am Morgen“ und „Namibia am Nachmittag“.

Mitarbeiter[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hitradio Namibia setzt sich aus einem Team von fest angestellten und freiberuflichen Mitarbeitern zusammen. Hierzu zählen (Stand Februar 2021) im On-Air-Bereich Sybille Moldzio, Jasko Rust, Jochen Berends sowie Nachrichtenredakteur Christian Trede. Das Team wird von Beratern und Praktikanten aus Deutschland unterstützt.

Die Eigentümer von Hitradio Namibia sind seit dem 1. August 2020 Sybille Moldzio und Kai-Uwe Schonecke,[6] alle gebürtige Deutschnamibier. Zuvor war der Sender in Besitz von Wilfried Hähner (gemeinsam mit Sybille Rothkegel bis 2019);[7] 2019 übernahmen Hartwig und Jessica Rothkegel die Anteile von Sybille Rothkegel.[8] Hähner arbeitete bis Ende 2009, Rust bis Ende 2020 beim Deutschen Hörfunkprogramm der NBC.[9]

Soziales Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Dezember 2012 hat Hitradio Namibia die Spendeninitiative Aktion Sonnenstern ins Leben gerufen. Die Aktion fand zwischen 2012 und 2015 alljährlich im Dezember statt. Hierbei sammelte der Sender Spenden für namibische Non-Profit-Organisationen. 2012 kamen 262.777,11 Namibia-Dollar zusammen.[10] 2013 wurden 500.000 Namibia-Dollar, 2014 360.000 Namibia-Dollar und 2015 400.000 Dollar an Spenden gesammelt.

Zudem unterstützt Hitradio Namibia weitere Initiativen wie ATA International,[11] den Tierschutzverein Windhoek oder Intelligence Support Against Poaching (ISAP).[12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Allgemeine Zeitung: Neuer Radiosender mit viel Deutsch (16. Mai 2012)
  2. a b hitradio.com.na: Empfang (Oktober 2020); CRAN: Transfer of spectrum licenses, Government Gazette 7360, General Notice 419 of 2020; fmscan.org: Hitradio Namibia. Laut hitradio.com.na: Über uns war Oshakati 2018 bereits einmal auf Sendung.
  3. lyngsat.com: Hitradio Namibia; Hitradio Namibia wird exklusiver Vertriebs- und Hörfunkpartner für Satelio in Namibia, Hitradio Namibia, 8. Oktober 2013
  4. CRAN: 2015 Annual Report: ICT Sector Performance Review for 2014, S. 34–36
  5. hitradio.com.na: Programm (9. November 2020)
  6. CRAN: Government Gazette 7360, General Notice 418 of 2020; Allgemeine Zeitung: Hitradio wechselt Besitzer (2. Oktober 2020)
  7. namibiana.de: Lexikon – Sybille Rothkegel
  8. CRAN: Government Gazette 6863, General Notice 61 of 2019 und Government Gazette 6954, General Notice 260 of 2019; Allgemeine Zeitung: Hitradio Namibia hat neue Teilhaber (31. Mai 2019)
  9. Allgemeine Zeitung: Abschied von 2009 und Wilfried Hähner (31. Dezember 2009)
  10. Allgemeine Zeitung: Hörer machen "Aktion Sonnenstern" zum Erfolg (8. Februar 2013)
  11. Namibia Economist: Public to be trained in First Aid (15. März 2013)
  12. hitradio.com.na: Engagement (abgerufen am 23. September 2015)

Koordinaten: 22° 35′ 3,7″ S, 17° 5′ 35,6″ O