Houses of the Holy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Houses of the Holy
Studioalbum von Led Zeppelin

Veröffentlichung(en)

28. März 1973

Label(s)

Atlantic Records

Format(e)

CD, LP, MC

Genre(s)

Hard Rock

Anzahl der Titel

8

Laufzeit

40:56

Besetzung

Produktion

Jimmy Page

Studio(s)

Olympic Studios/Island Studios (London); Electric Lady (New York City); Mobile Studio (Hampshire/Stargroves)

Chronologie
Led Zeppelin IV
(1971)
Houses of the Holy Physical Graffiti
(1975)

Houses of the Holy ist das fünfte Album der britischen Rockband Led Zeppelin. Es wurde von Januar bis August 1972 in London, Stargroves, Headley Grange und New York City aufgenommen und produziert und am 28. März 1973 bei Atlantic Records veröffentlicht.

Das Titelbild wurde am Giant’s Causeway in Nordirland aufgenommen. Es wurde in manchen Ländern (z. B. USA) zensiert, um die beiden nackten Kinder nicht zu zeigen.

Der „Titelsong“ Houses of the Holy befand sich jedoch nicht auf diesem Album, sondern wurde auf Physical Graffiti nachgereicht.

Liste der Songs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Song Remains the Same (Page/Plant) – 5:28
  2. The Rain Song (Page/Plant) – 7:39
  3. Over the Hills and Far Away (Page/Plant) – 4:47
  4. The Crunge (Bonham/Jones/Page/Plant) – 3:13
  5. Dancing Days (Page/Plant) – 3:41
  6. D’yer Mak’er (Page/Plant/Jones/Bonham) – 4:22
  7. No Quarter (Page/Plant/Jones) – 6:59
  8. The Ocean (Page/Plant/Jones/Bonham) – 4:30

Mitwirkende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jimmy Page – akustische, elektrische und Steel-Gitarre, Backgroundgesang, Produzent
  • Robert Plant – Gesang, Mundharmonika
  • John Paul Jones – Orgel, Mellotron, Bass, Backgroundgesang
  • John Bonham – Schlagzeug, Backgroundgesang
  • Peter Grant – Ausführender Produzent
  • Eddie Kramer – Tontechnik, Mischung
  • Keith Harwood – Tonmischung
  • Andy Johns – Tontechnik, Mischung (bei 7)
  • Hipgnosis – Visuelles Design