ICC Trophy 1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die ICC Trophy 1990 war das Qualifikationsturnier der Nicht-Testnationen für den Cricket World Cup 1992. Das Turnier wurde zwischen dem 4. und 23. Juni 1990 in den Niederlanden ausgetragen. Gewinner war Simbabwe, das sich im Finale gegen Gastgeber Niederlande mit 47 Runs durchsetzen und damit sich für die Weltmeisterschaft qualifizieren konnte.

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

An dem Turnier haben insgesamt 17 Associate-Member des ICC teilgenommen:

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Vorrunde wurden die 17 Mannschaften in vier Gruppen, drei mit vier und eine mit fünf Mannschaften aufgeteilt. Die jeweils Gruppenersten und -zweiten qualifizierten sich für die Zwischenrunde. Die anderen Mannschaften spielten eine Trostrunde. In der Zwischenrunde wurden in zwei Vierergruppen die vier Halbfinalisten ermittelt, die dann im Halbfinale und Finale den Turniersieger und damit Qualifikanten für die Weltmeisterschaft bestimmten.

Turnier[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle
Gruppe A Sp. S N NR P RR[1]
Simbabwe Simbabwe 3 3 0 0 12   3.733
KanadaKanada Kanada 3 2 1 0 8   3.158
SingapurSingapur Singapur 3 1 2 0 4   2.058
MalaysiaMalaysia Malaysia 3 0 3 0 0   2.083
Spiele
4. Juni Den Haag SingapurSingapur Singapur
108 (57)
- KanadaKanada Kanada
110-2 (30.5)
Kanada gewinnt mit 8 Wickets
4. Juni Den Haag MalaysiaMalaysia Malaysia
80 (38.4)
- Simbabwe Simbabwe
81-1 (23.4)
Simbabwe gewinnt mit 9 Wickets
6. Juni Deventer MalaysiaMalaysia Malaysia
148 (57.5)
- KanadaKanada Kanada
153-2 (39)
Kanada gewinnt mit 8 Wickets
6. Juni Nijmegen SingapurSingapur Singapur
108 (50.1)
- Simbabwe Simbabwe
109-0 (24.5)
Simbabwe gewinnt mit 10 Wickets
10. Juni Haarlem Simbabwe Simbabwe
215 (59.4)
- KanadaKanada Kanada
147 (51.4)
Simbabwe gewinnt mit 68 Runs
10. Juni Amstelveen MalaysiaMalaysia Malaysia
147 (51.1)
- SingapurSingapur Singapur
151-6 (58.2)
Singapur gewinnt mit 4 Wickets

Gruppe B[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle
Gruppe B Sp. S N NR P RR[1]
BangladeschBangladesch Bangladesch 3 3 0 0 12   3.156
KeniaKenia Kenia 3 1 2 0 4   3.439
FidschiFidschi Fidschi 3 1 2 0 4   3.312
Bermuda 1910Bermuda Bermuda 3 1 2 0 4   3.150
Spiele
4. Juni Amstelveen KeniaKenia Kenia
189-9 (60)
- BangladeschBangladesch Bangladesch
190-7 (58.1)
Bangladesch gewinnt mit 3 Wickets
4. Juni Schiedam FidschiFidschi Fidschi
206-9 (60)
- Bermuda 1910Bermuda Bermuda
148 (43)
Fidschi gewinnt mit 58 Runs
6. Juni Den Haag BangladeschBangladesch Bangladesch
175 (56.5)
- Bermuda 1910Bermuda Bermuda
139 (53.5)
Bangladesch gewinnt mit 36 Runs
6. Juni Den Haag FidschiFidschi Fidschi
168-8 (50)
- KeniaKenia Kenia
169-6 (46.2)
Kenia gewinnt mit 4 Wickets
10. Juni Rotterdam FidschiFidschi Fidschi
189 (59.5)
- BangladeschBangladesch Bangladesch
193-7 (58.4)
Bangladesch gewinnt mit 3 Wickets
10. Juni Amstelveen Bermuda 1910Bermuda Bermuda
280 (58.3)
- KeniaKenia Kenia
214-9 (60)
Bermuda gewinnt mit 66 Runs

Gruppe C[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle
Gruppe C Sp. S N NR P RR[1]
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 3 0 0 12   4.058
DanemarkDänemark Dänemark 3 2 1 0 8   3.449
GibraltarGibraltar Gibraltar 3 1 2 0 4   2.509
Ost- und Zentralafrikanische Cricket-Nationalmannschaft Ost- und Zentralafrika 3 0 3 0 0   2.228
Spiele
4. Juni Haarlem Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
198-7 (50)
- GibraltarGibraltar Gibraltar
103 (42)
Vereinigte Staaten gewinnen mit 95 Runs
6. Juni Schiedam DanemarkDänemark Dänemark
197-9 (60)
- Ost- und Zentralafrikanische Cricket-Nationalmannschaft Ost- und Zentralafrika
94 (43.5)
Dänemark gewinnt mit 103 Runs
8. Juni Deventer GibraltarGibraltar Gibraltar
128 (46.5)
- DanemarkDänemark Dänemark
129-3 (36)
Dänemark gewinnt mit 7 Wickets
8. Juni Nijmegen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
404-9 (60)
- Ost- und Zentralafrikanische Cricket-Nationalmannschaft Ost- und Zentralafrika
41-2 (20)
No Result

Da das Spiel zu keinem Ergebnis führte, wurde es am 11. Juni wiederholt.

10. Juni Den Haag Ost- und Zentralafrikanische Cricket-Nationalmannschaft Ost- und Zentralafrika
123 (42.4)
- GibraltarGibraltar Gibraltar
124-2 (31.3)
Gibraltar gewinnt mit 8 Wickets
11. Juni Nijmegen Ost- und Zentralafrikanische Cricket-Nationalmannschaft Ost- und Zentralafrika
184 (59.3)
- Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
186-5 (39.5)
Vereinigte Staaten gewinnen mit 5 Wickets
12. Juni Amstelveen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
224-8 (60)
- DanemarkDänemark Dänemark
212 (58.5)
Vereinigte Staaten gewinnen mit 12 Runs

Gruppe D[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle
Gruppe D Sp. S N NR P RR[1]
NiederlandeNiederlande Niederlande 4 4 0 0 16   3.733
Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea 4 3 1 0 12   3.158
Hongkong 1959Hongkong Hongkong 4 2 2 0 8   2.058
IsraelIsrael Israel 4 1 3 0 4   2.083
ArgentinienArgentinien Argentinien 4 0 4 0 0   1.962
Spiele
4. Juni Nijmegen Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea
265-7 (60)
- ArgentinienArgentinien Argentinien
98 (44.3)
Papua-Neuguinea gewinnt mit 167 Runs
4. Juni Amstelveen NiederlandeNiederlande Niederlande
402-4 (60)
- IsraelIsrael Israel
64 (38.1)
Niederlande gewinnt mit 338 Runs
6. Juni Den Haag ArgentinienArgentinien Argentinien
127 (54.2)
- IsraelIsrael Israel
129-9 (51)
Israel gewinnt mit 1 Wicket
6. Juni Rotterdam Hongkong 1959Hongkong Hongkong
178-7 (60)
- NiederlandeNiederlande Niederlande
184-3 (25.5)
Niederlande gewinnt mit 7 Wickets
8. Juni Haarlem Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea
220-7 (60)
- Hongkong 1959Hongkong Hongkong
184 (56.5)
Papua-Neuguinea gewinnt mit 36 Runs
8. Juni Den Haag NiederlandeNiederlande Niederlande
302-7 (60)
- ArgentinienArgentinien Argentinien
79 (40.2)
Niederlande gewinnt mit 223 Runs
10. Juni Deventer Hongkong 1959Hongkong Hongkong
230-9 (60)
- ArgentinienArgentinien Argentinien
167 (54.3)
Hongkong gewinnt mit 63 Runs
10. Juni Schiedam Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea
190 (48.4)
- IsraelIsrael Israel
133-9 (50)
Papua-Neuguinea gewinnt mit 57 Runs
12. Juni Amstelveen Hongkong 1959Hongkong Hongkong
323-4 (60)
- IsraelIsrael Israel
179 (50)
Hongkong gewinnt mit 144 Runs
12. Juni Haarlem NiederlandeNiederlande Niederlande
237 (59.5)
- Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea
77 (38.1)
Niederlande gewinnt mit 160 Runs

Zwischenrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe E[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle
Gruppe E Sp. S N NR P RR[1]
Simbabwe Simbabwe 3 3 0 0 12   3.706
KeniaKenia Kenia 3 1 2 0 4   2.975
Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea 3 1 2 0 4   2.700
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 3 1 2 0 4   2.683
Spiele
14. Juni Amstelveen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
162 (58.5)
- KeniaKenia Kenia
163-4 (42)
Kenia gewinnt mit 6 Wickets
14. Juni Haarlem Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea
133 (47.3)
- Simbabwe Simbabwe
134-1 (35.4)
Simbabwe gewinnt mit 9 Wickets
16. Juni Den Haag Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea
230 (59.4)
- KeniaKenia Kenia
193 (57.2)
Papua-Neuguinea gewinnt mit 37 Runs
16. Juni Nijmegen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
131 (59.3)
- Simbabwe Simbabwe
132-3 (46)
Simbabwe gewinnt mit 7 Wickets
18. Juni Amstelveen Simbabwe Simbabwe
259-9 (60)
- KeniaKenia Kenia
126-6 (60)
Simbabwe gewinnt mit 133 Runs
18. Juni Amstelveen Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
190 (51.2)
- Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea
123 (25.2)
Vereinigte Staaten gewinnen mit 67 Runs

Gruppe F[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle
Gruppe F Sp. S N NR P RR[1]
NiederlandeNiederlande Niederlande 3 2 1 0 8   3.683
BangladeschBangladesch Bangladesch 3 2 1 0 8   3.607
DanemarkDänemark Dänemark 3 1 2 0 4   2.915
KanadaKanada Kanada 3 1 2 0 4   2.717
Spiele
14. Juni Rotterdam DanemarkDänemark Dänemark
233-9 (60)
- BangladeschBangladesch Bangladesch
235-7 (59.4)
Bangladesch gewinnt mit 3 Wickets
14. Juni Deventer KanadaKanada Kanada
199 (57.2)
- NiederlandeNiederlande Niederlande
178-8 (60)
Kanada gewinnt mit 21 Runs
16. Juni Den Haag KanadaKanada Kanada
142 (54.3)
- DanemarkDänemark Dänemark
143-4 (50.5)
Dänemark gewinnt mit 6 Wickets
16. Juni Amstelveen NiederlandeNiederlande Niederlande
309-7 (60)
- BangladeschBangladesch Bangladesch
148 (47.4)
Niederlande gewinnt mit 161 Runs
18. Juni Haarlem BangladeschBangladesch Bangladesch
265-6 (60)
- KanadaKanada Kanada
148 (44.4)
Bangladesch gewinnt mit 117 Runs
18. Juni Schiedam NiederlandeNiederlande Niederlande
176 (59.3)
- DanemarkDänemark Dänemark
122 (53.4)
Niederlande gewinnt mit 54 Runs

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. Juni Den Haag KeniaKenia Kenia
202 (59.4)
- NiederlandeNiederlande Niederlande
205-5 (56.2)
Niederlande gewinnt mit 5 Wickets
21. Juni Den Haag Simbabwe Simbabwe
231-7 (60)
- BangladeschBangladesch Bangladesch
147 (53.1)
Simbabwe gewinnt mit 84 Runs

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

23. Juni Den Haag NiederlandeNiederlande Niederlande
197-9 (60)
- Simbabwe Simbabwe
198-4 (54.2)
Simbabwe gewinnt mit 6 Wickets

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Erklärung der Abkürzungen: Sp. = Spiele; S = Siege; N = Niederlagen; U = Unentschieden; NR = No Result; P = Punkte; RR = Run Rate