IC 2459

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
IC 2459
{{{Kartentext}}}
Photo-request.svg
Sternbild Luchs
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 09h 18m 59,5s[1]
Deklination +34° 51′ 44″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ E3  [2]
Helligkeit (visuell) 14,7 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 15,7 mag [2]
Winkel­ausdehnung 0,4′ × 0,3′ [2]
Positionswinkel 100° [2]
Flächen­helligkeit 12,5 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit NGC 2805-Gruppe
NGC 2835-Gruppe
WBL 218
LGG 173  [1][3]
Rotverschiebung 0.023043 ± 0.000103  [1]
Radial­geschwin­digkeit 6908 ± 31 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(307 ± 22) · 106 Lj
(94,2 ± 6,6) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Stephane Javelle
Entdeckungsdatum 25. April 1903
Katalogbezeichnungen
IC 2459 • PGC 2055725 • IRAS 09177+6428 • 2MASX J09185946+3451446 • GALEXASC J091859.50+345144.7 • KTG 23B • HOLM 124D
Aladin previewer

IC 2459 ist eine Elliptische Galaxie vom Hubble-Typ E3 im Sternbild Luchs am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 307 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 35.000 Lichtjahren.

Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 2793, NGC 2823, NGC 2840, IC 2456.

Die Typ-II-Supernova SN 1998bm wurde hier beobachtet.[4]

Das Objekt wurde am 25. April 1903 von Stéphane Javelle entdeckt.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: IC 2459
  3. VizieR
  4. Simbad
  5. Seligman