Ice Ice Baby

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ice Ice Baby
Vanilla Ice
Veröffentlichung 2. Juli 1990
Länge 4:28
Genre(s) Hip-Hop
Autor(en) Robert Van Winkle,
Floyd Brown,
John Deacon,
Mario Johnson,
Freddie Mercury,
Brian May,
Roger Taylor,
David Bowie
Produzent(en) Vanilla Ice
Album To the Extreme
Coverversionen
2001 ReAnimator
2010 Jedward

Ice Ice Baby ist ein Lied des US-amerikanischen Rappers Vanilla Ice. Der Song ist die zweite Singleauskopplung seines ersten Studioalbums To the Extreme und wurde am 2. Juli 1990 veröffentlicht. Ice Ice Baby ist mit Abstand das bekannteste und erfolgreichste Lied des Künstlers sowie einer der ersten Rapsongs, der Platz 1 der US-amerikanischen Billboard Hot 100 erreichte. Das Stück machte Vanilla Ice zu einem der ersten kommerziell erfolgreichen, weißen Rapper.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Ice Ice Baby preist Vanilla Ice vor allem sich selbst, sein Talent und seine Musik. Der Text enthält einige Wortspiele, Vergleiche und Metaphern, wobei Vanilla Ice unter anderem über Reichtum, Frauen und Waffen rappt sowie andere, nicht genannte Rapper angreift. Der Refrain wurde textlich einer Szene aus dem Film School Daze des Regisseurs Spike Lee aus dem Jahr 1988 entnommen.[1]

“Flow like a harpoon daily and nightly
"Will it ever stop?" Yo I don’t know
Turn off the lights and I’ll glow
To the extreme, I rock a mic like a vandal
Light up a stage and wax a chump like a candle”

Textauszug von Ice Ice Baby

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vanilla Ice produzierte den Song selbst und verwendete für die eingängige Melodie ein Sample der Basslinie des Liedes Under Pressure von der britischen Band Queen und dem Sänger David Bowie aus dem Jahr 1981. Somit sind neben Vanilla Ice und weiteren Songwritern auch die Mitglieder von Queen sowie David Bowie als Autoren angegeben.

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem zu Ice Ice Baby gedrehten Musikvideo führte der Regisseur Greg Synodis Regie. Es verzeichnet auf YouTube über 330 Millionen Aufrufe (Stand Oktober 2020).

Das Video zeigt Vanilla Ice, der zum Song in einer schwach-beleuchteten Halle bzw. nachts auf dem Dach eines Gebäudes tanzt und rappt. Dabei wird er von anderen Männern begleitet, die ebenfalls synchron tanzen. Weitere Szenen zeigen ihn rappend vor einer Wand voller Graffiti oder in einem Cabrio durch die Straßen fahrend und junge Frauen grüßend.[2]

Single[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Singlecover ist recht schlicht gehalten und zeigt das Logo von Vanilla Ice in Schwarz und Hellgrün sowie den Titel Ice Ice Baby in großen, hellgrünen Buchstaben auf rotem Hintergrund.[3]

Titellisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Standard-Version

  1. Ice Ice Baby (Club-Mix) – 5:02
  2. Ice Ice Baby (Radio-Mix) – 4:28
  3. Ice Ice Baby (Radio-Mix Edit) – 3:49

Remix-Version

  1. Ice Ice Baby (Miami-Drop-Mix) – 5:00
  2. Ice Ice Baby (Acapella-Mix) – 3:49
  3. Ice Ice Baby (Miami-Drop-Mix Instrumental) – 4:58
  4. Play That Funky Music (Acapella-Mix) – 4:36

Charterfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ice Ice Baby stieg am 5. November 1990 auf Platz 43 in die deutschen Charts ein und erreichte vier Wochen später mit Rang 2 die höchste Position, auf der es sich fünf Wochen lang hielt. Insgesamt konnte sich der Song 24 Wochen in den Top 100 halten, davon 13 Wochen in den Top 10.[4] In den deutschen Jahrescharts 1991 belegte die Single Platz 7.[5] Besonders erfolgreich war das Lied in den Vereinigten Staaten, im Vereinigten Königreich, in den Niederlanden, Belgien, Australien und Neuseeland, wo es jeweils die Chartspitze belegte. Ebenfalls die Top 10 erreichte der Song unter anderem in der Schweiz, in Norwegen, Österreich, Schweden und Frankreich.[6]

Chartplatzierungen
ChartsChart­plat­zie­rungen Höchst­plat­zie­rung Wo­chen
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[7] 2 (24 Wo.) 24
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[7] 3 (16 Wo.) 16
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[7] 2 (19 Wo.) 19
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[7] 1 (15 Wo.) 15
Vereinigte Staaten (Billboard) Vereinigte Staaten (Billboard)[7] 1 (21 Wo.) 21
Jahrescharts
ChartsJahres­charts (1990) Platzie­rung
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[8] 8
Vereinigte Staaten (Billboard) Vereinigte Staaten (Billboard)[8] 45
ChartsJahres­charts (1991) Platzie­rung
Deutschland (GfK) Deutschland (GfK)[9] 7
Österreich (Ö3) Österreich (Ö3)[9] 22
Schweiz (IFPI) Schweiz (IFPI)[9] 9
Vereinigtes Königreich (OCC) Vereinigtes Königreich (OCC)[9] 67

Verkaufszahlen und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ice Ice Baby wurde noch im Erscheinungsjahr für mehr als 250.000 Verkäufe in Deutschland mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet.[10] In den Vereinigten Staaten erhielt der Song 1990 für über eine Million verkaufte physische Einheiten eine Platin-Schallplatte, während die später veröffentlichte Download-Version für mehr als 500.000 Verkäufe im Jahr 2005 Gold-Status erreichte.[11]

Land/Region Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnung, Verkäufe)
Ver­käu­fe
Australien (ARIA) Australien (ARIA) Platinum record icon.svg Platin 70.000
Deutschland (BVMI) Deutschland (BVMI) Gold record icon.svg Gold 250.000
Kanada (MC) Kanada (MC) Gold record icon.svg Gold 50.000
Niederlande (NVPI) Niederlande (NVPI) Platinum record icon.svg Platin 100.000
Österreich (IFPI) Österreich (IFPI) Gold record icon.svg Gold 25.000
Schweden (IFPI) Schweden (IFPI) Gold record icon.svg Gold 25.000
Vereinigte Staaten (RIAA) Vereinigte Staaten (RIAA) Platinum record icon.svg Platin (physisch)
+ Gold record icon.svg Gold (digital)
1.500.000
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI) Platinum record icon.svg Platin 600.000
Insgesamt Gold record icon.svg 5× Gold
Platinum record icon.svg 4× Platin
2.620.000

Bei den Grammy Awards 1991 wurde Ice Ice Baby in der Kategorie Best Rap Solo Performance nominiert, unterlag jedoch dem Song U Can’t Touch This von MC Hammer.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vanilla Ice – Ice Ice Baby – Songtext. genius.com, abgerufen am 7. Oktober 2020 (englisch).
  2. Vanilla Ice – Ice Ice Baby (Official Video). youtube.com, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  3. Vanilla Ice – Ice Ice Baby – Singlecover. discogs.com, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  4. Vanilla Ice – Ice Ice Baby. offiziellecharts.de, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  5. Top 100 Single-Jahrescharts 1991. offiziellecharts.de, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  6. Vanilla Ice – Ice Ice Baby. hitparade.ch, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  7. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US
  8. a b Jahrescharts 1990: DE AT CH UK US
  9. a b c d Jahrescharts 1991: DE AT CH UK US
  10. Gold & Platin – Vanilla Ice. musikindustrie.de, abgerufen am 7. Oktober 2020.
  11. Gold & Platinum – Vanilla Ice. riaa.com, abgerufen am 7. Oktober 2020.