Igor Tomašić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Igor Tomašić
Spielerinformationen
Geburtstag 14. Dezember 1976
Geburtsort KutinaJugoslawien
Größe 1,86 m
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
Bis 1994 Moslavina Kutina
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–1997 Croatia Zagreb 26 (0)
1997–1999 Roda JC 18 (1)
1999–2000 MVV Maastricht 37 (2)
2000–2002 Roda JC 24 (0)
2002–2003 KRC Genk 44 (1)
2003–2004 Hapoel Petach Tikwa 28 (1)
2004–2005 HaPo'el Be'er Schewa 14 (1)
2005–2008 Lewski Sofia 85 (3)
2008–2010 Maccabi Tel Aviv 42 (0)
2010–2011 AO Kavala 28 (1)
2011–2012 Anorthosis Famagusta 13 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2006–2009 Bulgarien 16 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Igor Tomašić (* 14. Dezember 1976 in Kutina, Jugoslawien) ist ein ehemaliger bulgarischer Fußballspieler mit kroatischer Abstammung. Der Verteidiger bestritt insgesamt 343 Spiele in der kroatischen 1. HNL, der niederländischen Eredivisie, der belgischen Pro League, der israelischen Ligat ha’Al, der bulgarischen A Grupa, der griechischen Super League und der zyprischen First Division. Im Jahr 1997 gewann er mit Croatia Zagreb die kroatische, in den Jahren 2006 und 2007 mit Lewski Sofia die bulgarische Meisterschaft.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein erster Verein war Moslavina Kutina. Später kam er dann zum kroatischen Topclub Croatia Zagreb. Zwischen 1997 und 2005 spielte er bei mehreren Vereinen in Belgien, den Niederlanden und Israel, bevor er nach Bulgarien zu Lewski Sofia kam. Für Lewski spielte er zwischen 2005 und 2008 und brachte es auf 130 Ligaeinsätze. Außerdem spielte er mit Lewski in der Championsleague sowie im UEFA-CUP. Am 19. Mai 2008 wurde dann bekannt, dass er Lewski ablösefrei verlässt und nach Israel zu Maccabi Tel Aviv wechselt. Nach zwei Jahren wechselte er im Sommer 2010 zu AO Kavala nach Griechenland, ehe er im Sommer 2011 zu Anorthosis Famagusta nach Zypern wechselte. Dort beendete er im Jahr 2012 seine Karriere.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2006 entschied er sich, für Bulgarien zu spielen, und machte gegen Wales sein erstes Länderspiel, seitdem bestritt 16 Länderspiele (kein Tor).

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kroatischer Meister: 1997
  • Kroatischer Pokalsieger: 1997
  • Bulgarischer Meister: 2005, 2007
  • Bulgarischer Pokalsieger: 2006, 2007
  • Bulgarischer Supercup: 2005, 2007

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]