Igor Wladimirowitsch Welitschko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Igor Welitschko Volleyball (Beach)
Porträt
Geburtstag 1. August 1995
Geburtsort Wladiwostok, Russland
Größe 1,91 m
Partner 2012–2013 Alexander Margiew
2014 Iwan Golowin
2015–2017 Maxim Siwolap
seit 2018 Oleg Stojanowski
Weltrangliste Position 41[1]
Erfolge
2012 – Europameister U18
2017 – Fünfter FIVB 3-Sterne Kisch
2017 – Zweiter CEV-Masters Ljubljana
2017 – Sieger CEV-Satellite Mersin
2017 – Sieger FIVB 3-Sterne Qinzhou
2018 – Zweiter FIVB 4-Sterne Doha
(Stand: 13. März 2018)

Igor Wladimirowitsch Welitschko (russisch Игорь Владимирович Величко, englische Transkription Igor Vladimirovich Velichko, * 1. August 1995 in Wladiwostok) ist ein russischer Beachvolleyballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Welitschko wurde mit Alexander Margiew 2012 in Brno U18-Europameister und 2013 Fünfter bei der U19-Weltmeisterschaft in Porto. 2014 spielte Welitschko überwiegend an der Seite von Iwan Golowin und belegte zusammen mit seinem Bruder Oleg bei der U22-Europameisterschaft in Fethiye Platz neun. Mit Maxim Siwolap belegte er bei den U22-Europameisterschaften 2015 in Macedo de Cavaleiros Platz drei und 2016 in Thessaloniki Platz fünf. Außerdem starteten Siwolap/Welitschko auf CEV-Turnieren (beste Resultate jeweils 2017 Platz zwei in Ljubljana und Sieg in Mersin) und auf FIVB-Turnieren (beste Resultate jeweils 2017 Platz fünf in Kisch und Sieg in Qinzhou).

2018 ist Oleg Stojanowski Welitschkos neuer Partner. Beim FIVB-4-Sterne-Turnier in Doha erreichten die beiden Russen das Finale, das sie gegen die Niederländer Brouwer/Meeuwsen verloren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FIVB-Weltrangliste (Stand: 12. März 2018)