Beachvolleyball-Europameisterschaft 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Europameisterinnen 2018: Sanne Keizer & Madelein Meppelink Europameisterinnen 2018: Sanne Keizer & Madelein Meppelink
Europameisterinnen 2018: Sanne Keizer & Madelein Meppelink

Die Beachvolleyball-Europameisterschaft 2018 fand vom 15. bis 22. Juli in den Niederlanden statt. Spielorte waren Apeldoorn, Den Haag, Rotterdam und Utrecht. Im Finale der Frauen setzten sich die Niederländerinnen Sanne Keizer und Madelein Meppelink gegen die Schweizerinnen Nina Betschart und Tanja Hüberli durch. Den dritten Platz belegten die Tschechinnen Barbora Hermannová und Markéta Sluková. Bei den Männern wurden die Norweger Anders Mol und Christian Sørum mit einem Finalsieg gegen die Letten Jānis Šmēdiņš und Aleksandrs Samoilovs Europameister. Die Spanier Pablo Herrera Allepuz und Adrián Gavira Collado kamen auf den dritten Rang. Die deutschen Teams gewannen hingegen keine Medaille; diese Situation gab es zuletzt bei der EM 1999.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Frauen und den Männern traten jeweils 32 Mannschaften an. In acht Vorrunden-Gruppen spielten jeweils vier Mannschaften „Jeder gegen Jeden“ um den Einzug in die KO-Runde. Für einen Sieg gab es zwei Punkte, für eine Niederlage einen Punkt. Bei Punktgleichheit zählte der Ballpunktquotient. Die drei besten Teams aus jeder Gruppe erreichten die KO-Runde, wobei die Gruppensieger direkt für das Achtelfinale qualifiziert waren. Im einfachen K.-o.-System ging es weiter bis zum Finale. Für Männer und Frauen waren jeweils 100.000 Euro Preisgeld ausgeschrieben.

Spielplan Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A in Apeldoorn
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. SpanienSpanien Liliana / Baquerizo 4:2 1,258 5
2. ItalienItalien Menegatti / Giombini 4:3 0,989 5
3. DeutschlandDeutschland Laboureur / Sude 5:2 0,946 5
4. PolenPolen Kołosińska / Kociołek 0:6 0,183 1
17. Juli Kołosińska / Kociołek Liliana / Baquerizo 0:2
Laboureur / Sude Menegatti / Giombini 1:2
Kołosińska / Kociołek Menegatti / Giombini 0:2 (W)
Laboureur / Sude Liliana / Baquerizo 2:0
18. Juli Laboureur / Sude Kołosińska / Kociołek 2:0 (W)
Liliana / Baquerizo Menegatti / Giombini 2:0
Gruppe B in Rotterdam
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. NiederlandeNiederlande Keizer / Meppelink 5:2 1,179 5
2. TschechienTschechien Hermannová / Sluková 4:3 1,103 5
3. FrankreichFrankreich Jupiter / Chamereau 3:5 0,882 4
4. SlowakeiSlowakei Štrbová / Dubovcová 2:4 0,872 4
17. Juli Keizer / Meppelink Štrbová / Dubovcová 2:0
Hermannová / Sluková Jupiter / Chamereau 2:1
18. Juli Hermannová / Sluková Štrbová / Dubovcová 2:0
Keizer / Meppelink Jupiter / Chamereau 1:2
Štrbová / Dubovcová Jupiter / Chamereau 2:0
Hermannová / Sluková Keizer / Meppelink 0:2
Gruppe C in Den Haag
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. NiederlandeNiederlande Sinnema / Bloem 6:0 1,396 6
2. UkraineUkraine Dawidowa / Schypkowa 4:2 1,049 5
3. SchweizSchweiz A. Vergé-Dépré / Z. Vergé-Dépré 2:4 0,964 4
4. SchweizSchweiz Eiholzer / Steinemann 0:6 0,709 3
17. Juli A. Vergé-Dépré / Z. Vergé-Dépré Eiholzer / Steinemann 2:0
Dawidowa / Schypkowa Sinnema / Bloem 0:2
18. Juli A. Vergé-Dépré / Z. Vergé-Dépré Sinnema / Bloem 0:2
Dawidowa / Schypkowa Eiholzer / Steinemann 2:0
Sinnema / Bloem Eiholzer / Steinemann 2:0
A. Vergé-Dépré / Z. Vergé-Dépré Dawidowa / Schypkowa 0:2
Gruppe D in Utrecht
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. DeutschlandDeutschland Bieneck / I. Schneider 6:1 1,273 6
2. FinnlandFinnland Lahti / Parkkinen 3:4 0,992 4
3. NiederlandeNiederlande van Gestel / Wesselink 2:5 0,867 4
4. LettlandLettland Kravčenoka / Graudina 3:4 0,917 4
17. Juli Lahti / Parkkinen Kravčenoka / Graudina 2:0
Bieneck / I. Schneider van Gestel / Wesselink 2:0
18. Juli Lahti / Parkkinen van Gestel / Wesselink 1:2
Bieneck / I. Schneider Kravčenoka / Graudina 2:1
Kravčenoka / Graudina van Gestel / Wesselink 2:0
Bieneck / I. Schneider Lahti / Parkkinen 2:0
Gruppe E in Utrecht
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. SchweizSchweiz Betschart / Hüberli 6:1 1,226 6
2. SpanienSpanien Lobato / Fernández 4:3 1,065 5
3. OsterreichÖsterreich Schützenhöfer / Plesiutschnig 3:5 0,886 4
4. SchweizSchweiz Caluori / Gerson 2:6 0,888 3
17. Juli Betschart / Hüberli Caluori / Gerson 2:0
Schützenhöfer / Plesiutschnig Lobato / Fernández 0:2
Schützenhöfer / Plesiutschnig Caluori / Gerson 2:1
Betschart / Hüberli Lobato / Fernández 2:0
18. Juli Betschart / Hüberli Schützenhöfer / Plesiutschnig 2:1
Caluori / Gerson Lobato / Fernández 1:2
Gruppe F in Den Haag
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. FinnlandFinnland Lehtonen / Ahtiainen 6:2 1,099 6
2. TschechienTschechien Kolocová / Kvapilová 5:2 1,374 5
3. PolenPolen Gruszczyńska / Gromadowska 3:5 0,820 4
4. RusslandRussland Dabischa / Mastikowa 1:6 0,832 3
17. Juli Kolocová / Kvapilová Gruszczyńska / Gromadowska 2:0
Lehtonen / Ahtiainen Dabischa / Mastikowa 2:0
Lehtonen / Ahtiainen Gruszczyńska / Gromadowska 2:1
Kolocová / Kvapilová Dabischa / Mastikowa 2:0
18. Juli Dabischa / Mastikowa Gruszczyńska / Gromadowska 1:2
Kolocová / Kvapilová Lehtonen / Ahtiainen 1:2
Gruppe G in Rotterdam
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. DeutschlandDeutschland Behrens / Ittlinger 4:3 1,073 5
2. DeutschlandDeutschland Borger / Kozuch 5:2 1,121 5
3. RusslandRussland Ukolowa / Birlowa 4:4 1,084 5
4. NorwegenNorwegen Ulveseth / Lunde 2:6 0,778 3
17. Juli Borger / Kozuch Behrens / Ittlinger 2:0
Ulveseth / Lunde Ukolowa / Birlowa 1:2
Behrens / Ittlinger Ulveseth / Lunde 2:1
Borger / Kozuch Ukolowa / Birlowa 1:2
18. Juli Behrens / Ittlinger Ukolowa / Birlowa 2:0
Borger / Kozuch Ulveseth / Lunde 2:0
Gruppe H in Apeldoorn
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. NiederlandeNiederlande Stubbe / van Iersel 6:0 1,235 6
2. TschechienTschechien Bonnerová / Nakládalová 4:3 1,047 5
3. RusslandRussland Cholomina / Makrogusowa 3:4 1,070 4
4. RusslandRussland Botscharowa / Woronina 0:6 0,701 3
17. Juli Cholomina / Makrogusowa Botscharowa / Woronina 2:0
Stubbe / van Iersel Bonnerová / Nakládalová 2:0
18. Juli Cholomina / Makrogusowa Bonnerová / Nakládalová 1:2
Stubbe / van Iersel Botscharowa / Woronina 2:0
Botscharowa / Woronina Bonnerová / Nakládalová 0:2
Stubbe / van Iersel Cholomina / Makrogusowa 2:0

KO-Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 1
19. Juli
Achtelfinale
19. Juli
Viertelfinale
20. Juli
Halbfinale
21. Juli
Finale
21. Juli
                                               
1       
32       
  SpanienSpanien  Liliana / Baquerizo 2  
  TschechienTschechien  Bonnerová / Nakládalová 0  
TschechienTschechien  Bonnerová / Nakládalová 2
OsterreichÖsterreich  Schützenhöfer / Plesiutschnig 1  
  SpanienSpanien  Liliana / Baquerizo 2  
  DeutschlandDeutschland  Laboureur / Sude 1  
9       
24       
  NiederlandeNiederlande  Stubbe / van Iersel 0
  DeutschlandDeutschland  Laboureur / Sude 2  
FinnlandFinnland  Lahti / Parkkinen 0
DeutschlandDeutschland  Laboureur / Sude 2  
  SpanienSpanien  Liliana / Baquerizo 1  
  SchweizSchweiz  Betschart / Hüberli 2  
5       
28       
  SchweizSchweiz  Betschart / Hüberli 2
  DeutschlandDeutschland  Borger / Kozuch 1  
DeutschlandDeutschland  Borger / Kozuch 2
NiederlandeNiederlande  van Gestel / Wesselink 0  
  SchweizSchweiz  Betschart / Hüberli 2
  DeutschlandDeutschland  Bieneck / Schneider 1  
13       
20       
  DeutschlandDeutschland  Bieneck / Schneider 2
  UkraineUkraine  Dawidowa / Schypkowa 0  
UkraineUkraine  Dawidowa / Schypkowa 2
PolenPolen  Gruszczyńska / Gromadowska 0  
SchweizSchweiz  Betschart / Hüberli 0
NiederlandeNiederlande  Keizer / Meppelink 2
3       
30       
  NiederlandeNiederlande  Sinnema / Bloem 1  
  RusslandRussland  Ukolowa / Birlowa 2  
TschechienTschechien  Kolocová / Kvapilová 0
RusslandRussland  Ukolowa / Birlowa 2  
  RusslandRussland  Ukolowa / Birlowa 0  
  TschechienTschechien  Hermannová / Sluková 2   Spiel um Platz 3
11       
SpanienSpanien  Liliana / Baquerizo 0
22       
  FinnlandFinnland  Lehtonen / Ahtiainen 0 TschechienTschechien  Hermannová / Sluková 2
  TschechienTschechien  Hermannová / Sluková 2  
TschechienTschechien  Hermannová / Sluková 2
RusslandRussland  Cholomina / Makrogusowa 0  
  TschechienTschechien  Hermannová / Sluková 1
  NiederlandeNiederlande  Keizer / Meppelink 2  
7       
26       
  DeutschlandDeutschland  Behrens / Ittlinger 0
  SpanienSpanien  Lobato / Fernández 2  
SpanienSpanien  Lobato / Fernández 2
FrankreichFrankreich  Jupiter / Chamereau 0  
  SpanienSpanien  Lobato / Fernández 0
  NiederlandeNiederlande  Keizer / Meppelink 2  
15       
18       
  NiederlandeNiederlande  Keizer / Meppelink 2
  SchweizSchweiz  A. Vergé-Dépré / Z. Vergé-Dépré 0  
ItalienItalien  Menegatti / Giombini 0
SchweizSchweiz  A. Vergé-Dépré / Z. Vergé-Dépré 2  

Spielplan Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppenspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruppe A in Utrecht
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. SchweizSchweiz Beeler / Krattiger 5:3 1,133 5
2. TschechienTschechien Perušič / Schweiner 4:4 1,038 5
3. ItalienItalien Nicolai / Lupo 4:4 1,015 4
4. SerbienSerbien Kolarić / Basta 3:5 0,837 4
16. Juli Perušič / Schweiner Beeler / Krattiger 0:2
Nicolai / Lupo Kolarić / Basta 2:0
18. Juli Nicolai / Lupo Beeler / Krattiger 1:2
Perušič / Schweiner Kolarić / Basta 2:1
19. Juli Beeler / Krattiger Kolarić / Basta 1:2
Nicolai / Lupo Perušič / Schweiner 2:0
Gruppe B in Den Haag
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. NiederlandeNiederlande Brouwer / Meeuwsen 6:0 1,241 6
2. BelgienBelgien Koekelkoren / van Walle 4:2 1,067 5
3. TurkeiTürkei Giginoğlu / Göğtepe 2:4 0,992 4
4. PolenPolen Kujawiak / Rudol 0:6 0,756 3
16. Juli Brouwer / Meeuwsen Giginoğlu / Göğtepe 2:0
Kujawiak / Rudol Koekelkoren / van Walle 0:2
18. Juli Brouwer / Meeuwsen Koekelkoren / van Walle 2:0
Kujawiak / Rudol Giginoğlu / Göğtepe 0:2
19. Juli Koekelkoren / van Walle Giginoğlu / Göğtepe 2:0
Brouwer / Meeuwsen Kujawiak / Rudol 2:0
Gruppe C in Rotterdam
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. RusslandRussland Semjonow / Leschukow 6:0 1,340 6
2. OsterreichÖsterreich Doppler / Horst 4:3 1,125 5
3. PolenPolen Prudel / Szałankiewicz 3:5 0,986 4
4. NiederlandeNiederlande van der Ham / Vismans 1:6 0,676 3
16. Juli Prudel / Szałankiewicz Semjonow / Leschukow 0:2
Doppler / Horst van der Ham / Vismans 2:0
17. Juli Prudel / Szałankiewicz van der Ham / Vismans 2:1
Doppler / Horst Semjonow / Leschukow 0:2
19. Juli Doppler / Horst Prudel / Szałankiewicz 2:1
Semjonow / Leschukow van der Ham / Vismans 2:0
Gruppe D in Apeldoorn
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. PolenPolen Kantor / Łosiak 6:1 1,124 6
2. SchweizSchweiz Heidrich / Gerson 3:4 0,931 4
3. NiederlandeNiederlande Boehlé / van de Velde 3:5 1,007 4
4. ItalienItalien Caminati / Rossi 3:5 0,955 4
15. Juli Caminati / Rossi Boehlé / van de Velde 1:2
16. Juli Kantor / Łosiak Heidrich / Gerson 2:0
17. Juli Heidrich / Gerson Caminati / Rossi 1:2
Kantor / Łosiak Boehlé / van de Velde 2:1
19. Juli Kantor / Łosiak Caminati / Rossi 2:0
Heidrich / Gerson Boehlé / van de Velde 2:0
Gruppe E in Apeldoorn
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. NorwegenNorwegen A. Mol / Sørum 6:0 1,556 6
2. FrankreichFrankreich Thiercy / Gauthier-Rat 3:4 1,000 4
3. RusslandRussland Siwolap / Jarsutkin 2:4 0,808 4
4. RusslandRussland Krassilnikow / Ljamin 2:5 0,838 4
16. Juli Krassilnikow / Ljamin Siwolap / Jarsutkin 0:2
A. Mol / Sørum Thiercy / Gauthier-Rat 2:0
18. Juli Krassilnikow / Ljamin Thiercy / Gauthier-Rat 2:1
A. Mol / Sørum Siwolap / Jarsutkin 2:0
19. Juli Siwolap / Jarsutkin Thiercy / Gauthier-Rat 0:2
Krassilnikow / Ljamin A. Mol / Sørum 0:2
Gruppe F in Rotterdam
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. RusslandRussland Stojanowski / Welitschko 6:1 1,261 6
2. LettlandLettland Pļaviņš / Točs 5:2 1,189 5
3. NorwegenNorwegen Berntsen / H. Mol 2:4 0,991 4
4. TschechienTschechien Dumek / Berčík 0:6 0,611 3
16. Juli Pļaviņš / Točs Berntsen / H. Mol 2:0
Stojanowski / Welitschko Dumek / Berčík 2:0
18. Juli Stojanowski / Welitschko Berntsen / H. Mol 2:0
Pļaviņš / Točs Dumek / Berčík 2:0
19. Juli Berntsen / H. Mol Dumek / Berčík 2:0
Stojanowski / Welitschko Pļaviņš / Točs 2:1
Gruppe G in Den Haag
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. LettlandLettland Šmēdiņš / Samoilovs 6:1 1,138 6
2. PolenPolen Fijałek / Bryl 4:2 1,157 5
3. DeutschlandDeutschland Bergmann / Harms 3:5 0,985 4
4. LitauenLitauen Rumševičius / Každailis 1:6 0,786 3
16. Juli Šmēdiņš / Samoilovs Bergmann / Harms 2:1
Fijałek / Bryl Rumševičius / Každailis 2:0
17. Juli Šmēdiņš / Samoilovs Rumševičius / Každailis 2:0
Fijałek / Bryl Bergmann / Harms 2:0
19. Juli Rumševičius / Každailis Bergmann / Harms 1:2
Šmēdiņš / Samoilovs Fijałek / Bryl 2:0
Gruppe H in Utrecht
Platz Team Sätze BPQ Punkte
1. SpanienSpanien Herrera / Gavira 6:1 1,232 6
2. NiederlandeNiederlande Varenhorst / Bouter 4:2 1,154 5
3. FrankreichFrankreich Krou / Aye 2:4 0,838 4
4. OsterreichÖsterreich Winter / Hörl 1:6 0,831 3
16. Juli Varenhorst / Bouter Krou / Aye 2:0
Herrera / Gavira Winter / Hörl 2:1
17. Juli Herrera / Gavira Krou / Aye 2:0
Varenhorst / Bouter Winter / Hörl 2:0
19. Juli Krou / Aye Winter / Hörl 2:0
Herrera / Gavira Varenhorst / Bouter 2:0

KO-Runde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Runde 1
20. Juli
Achtelfinale
20./21 Juli
Viertelfinale
21. Juli
Halbfinale
22. Juli
Finale
22. Juli
                                               
1       
32       
  SchweizSchweiz  Beeler / Krattiger 2  
  LettlandLettland  Pļaviņš / Točs 1  
LettlandLettland  Pļaviņš / Točs 2
RusslandRussland  Siwolap / Jarsutkin 0  
  SchweizSchweiz  Beeler / Krattiger 0  
  SpanienSpanien  Herrera / Gavira 2  
9       
24       
  SpanienSpanien  Herrera / Gavira 2
  PolenPolen  Fijałek / Bryl 0  
PolenPolen  Fijałek / Bryl 2
TurkeiTürkei  Giginoğlu / Göğtepe 0  
  SpanienSpanien  Herrera / Gavira 0  
  NorwegenNorwegen  A. Mol / Sørum 2  
5       
28       
  NorwegenNorwegen  A. Mol / Sørum 2
  BelgienBelgien  Koekelkoren / van Walle 1  
BelgienBelgien  Koekelkoren / van Walle 2
NorwegenNorwegen  Berntsen / H. Mol 1  
  NorwegenNorwegen  A. Mol / Sørum 2
  NiederlandeNiederlande  Varenhorst / Bouter 1  
13       
20       
  PolenPolen  Kantor / Łosiak 1
  NiederlandeNiederlande  Varenhorst / Bouter 2  
NiederlandeNiederlande  Varenhorst / Bouter 2
DeutschlandDeutschland  Bergmann / Harms 1  
NorwegenNorwegen  A. Mol / Sørum 2
LettlandLettland  Šmēdiņš / Samoilovs 0
3       
30       
  RusslandRussland  Semjonow / Leschukow 2  
  TschechienTschechien  Perušič / Schweiner 0  
TschechienTschechien  Perušič / Schweiner 2
NiederlandeNiederlande  Boehlé / van de Velde 1  
  RusslandRussland  Semjonow / Leschukow 2  
  RusslandRussland  Stojanowski / Welitschko 0   Spiel um Platz 3
11       
SpanienSpanien  Herrera / Gavira 2
22       
  RusslandRussland  Stojanowski / Welitschko 2 RusslandRussland  Semjonow / Leschukow 1
  SchweizSchweiz  Heidrich / Gerson 1  
SchweizSchweiz  Heidrich / Gerson 2
ItalienItalien  Nicolai / Lupo 1  
  RusslandRussland  Semjonow / Leschukow 0
  LettlandLettland  Šmēdiņš / Samoilovs 2  
7       
26       
  LettlandLettland  Šmēdiņš / Samoilovs 2
  PolenPolen  Prudel / Szałankiewicz 0  
FrankreichFrankreich  Thiercy / Gauthier-Rat 1
PolenPolen  Prudel / Szałankiewicz 2  
  LettlandLettland  Šmēdiņš / Samoilovs 2
  NiederlandeNiederlande  Brouwer / Meeuwsen 1  
15       
18       
  NiederlandeNiederlande  Brouwer / Meeuwsen 2
  FrankreichFrankreich  Krou / Aye 0  
OsterreichÖsterreich  Doppler / Horst 1
FrankreichFrankreich  Krou / Aye 2  

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Deutschland hatte Sport1 die Übertragungsrechte. Der Sender zeigte einige Viertelfinalspiele im Free-TV. Weitere Spiele des Viertelfinales sowie das Halbfinale und Endspiel waren entweder im Livestream bei sport1.de oder beim Pay-TV-Sender Sport1+ zu sehen.[1] Es gab außerdem einen Livestream des Veranstalters, der aber durch Geoblocking nur in Ländern zu sehen war, in denen keine TV-Rechte verkauft wurden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TV-Zeiten von der Beach-EM 2018. beachvolleyball.de, abgerufen am 20. Juli 2018.