Indeed

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Indeed
Logo
http://www.indeed.com
Beschreibung Jobsuchmaschine
Erschienen 2004

Indeed ist eine im Jahr 2004 gegründete Jobseite für die Stellensuche im Internet.[1] Als ,,single-topic search engine'' ist sie zudem eine vertikale Suchmaschine. Derzeit ist die Seite in etwa 60 Ländern und 28 Sprachen verfügbar. Indeed hat im Jahre 2010 Monster.com in der Zahl der Nutzerzugriffe überholt und ist seitdem die meistbesuchte Anlaufstelle für die Arbeitsplatzsuche in den Vereinigten Staaten.[2]

Als Job-Suchmaschine aggregiert Indeed Stellenangebote von tausenden von Websites, darunter klassische Jobbörsen, Personalvermittler und Unternehmenskarriere-Websites. Seit 2011 ermöglicht die Seite die direkte Bewerbung sowie das Hinterlegen von Profildaten zur Erstellung eines Online-CVs. Indeeds Hauptsitz ist in Stamford, Connecticut. In Deutschland ist Indeed mit einer Niederlassung in Düsseldorf vertreten. Weitere Standorte sind Austin (Texas), Dublin, London, San Mateo (Kalifornien), New York City, Amsterdam, Toronto, Sydney und Tokio.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Indeed wurde von Paul Forster und Rony Kahan gegründet.[3] Die Beta-Version des noch heute geltenden Pay-for-Performance Angebots ging im Jahr 2005 online.[4]

Seit Oktober 2012 ist Indeed eine Tochter des japanischen Konzerns Recruit.[5]

Zur Saison 2017/18 wurde Indeed Trikot-Sponsor des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt.[6]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Indeed.com: About Indeed.com. Abgerufen am 1. März 2018.
  2. Erick Schonfeld: Indeed Slips Past Monster, Now Largest Job Site By Unique Visitors. AOL Tech. 17. Oktober 2010. Abgerufen am 12. Januar 2014.
  3. Indeed.com: Founders Indeed.com. Abgerufen am 10. Juli 2014.
  4. Baker, Loren: Indeed.com Launches Job Search PPC Advertising Network. Search Engine Journal. 16. Mai 2006. Abgerufen am 9. April 2008.
  5. Indeed Announces Acquisition by Recruit Co. Ltd. Abgerufen am 1. Oktober 2012.
  6. Indeed ist neuer Hauptsponsor von Eintracht Frankfurt. Abgerufen am 22. November 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]