Indische Cricket-Nationalmannschaft in Australien in der Saison 2007/08

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Tour der indischen Cricket-Nationalmannschaft nach Australien in der Saison 2007/08 fand vom 26. Dezember bis zum 1. Februar 2008 statt. Die internationale Cricket-Tour war Bestandteil der Internationalen Cricket-Saison 2007/08 und umfasste vier Tests und ein Twenty20. Australien gewann die Test-Serie 2–1 und die Twenty20 1–0.

Vorgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Australien bestritt zuvor eine Tour gegen Neuseeland, Indien gegen Pakistan. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften bei einer Tour fand in der Saison 2007 in Indien statt.

Stadien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Austragungsorte der Tour

Für die Tour wurden folgende Stadien als Austragungsorte vorgesehen und am 19. April 2007 bekanntgegeben.[1]

Stadion Stadt Kapazität Spiele
Adelaide Oval Adelaide 53.583 4. Test
Melbourne Cricket Ground Melbourne 100.024 1. Test; 1. T20
WACA Ground Perth 20.000 3. Test
Sydney Cricket Ground Sydney 48.000 2. Test

Kaderlisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Australien benannte seinen Test-Kader am 18. Dezember 2007[2]

Test Twenty20
Australien Australien Indien Indien Australien Australien Indien Indien
  • Ricky Ponting (K)
  • Adam Gilchrist (K & wk)
  • Stuart Clark
  • Michael Clarke
  • Matthew Hayden
  • Brad Hogg
  • Michael Hussey
  • Phil Jaques
  • Mitchell Johnson
  • Brett Lee
  • Chris Rogers
  • Andrew Symonds
  • Shaun Tait
  • Anil Kumble (K)
  • MS Dhoni (wk)
  • Rahul Dravid
  • Sourav Ganguly
  • Harbhajan Singh
  • Wasim Jaffer
  • Dinesh Karthik (wk)
  • Zaheer Khan
  • VVS Laxman
  • Pankaj Singh
  • Irfan Pathan
  • Virender Sehwag
  • Ishant Sharma
  • RP Singh
  • Vikram Singh
  • Sachin Tendulkar
  • Yuvraj Singh
  • Ricky Ponting (K)
  • Michael Clarke (VK)
  • nathan Bracken
  • Adam Gilchrist (wk)
  • Ben Hilfenhaus
  • Brad Hodge
  • James Hopes
  • David Hussey
  • Michael Hussey
  • Brett Lee
  • Ashley Noffke
  • Andrew Symonds
  • Adam Voges
  • MS Dhoni (K & wk)
  • Piyush Chawla
  • Gautam Gambhir
  • Harbhajan Singh
  • Dinesh Karthik
  • Praveen Kumar
  • Munaf Patel
  • Irfan Pathan
  • Suresh Raina
  • Virender Sehwag
  • Ishant Sharma
  • Rohit Sharma
  • RP Singh
  • Sreesanth
  • Sachin Tendulkar
  • Manoj Tiwary
  • Robin Uthappa
  • Yuvraj Singh

Tour Matches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

20. – 22. Dezember
Scorecard
Melbourne Indien Indians
133-4 (48)
Victoria
Remis
10. – 12. Januar
Scorecard
Canberra Australien ACT Invitational XI
325-9d (84) & 281-4d (58)
Indien Indians
292-8d (93) & 60-3 (17)
Remis

Tests[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erster Test in Melbourne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

26. – 29. Dezember
Scorecard
Melbourne Australien Australien
343 (92.4) & 351-7d (88)
Indien Indien
196 (71.5) & 161 (74)
Australien gewinnt mit 337 Runs

Zweiter Test in Sydney[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. – 6. Januar
Scorecard
Sydney Australien Australien
463 (112.3) & 401-7d (107)
Indien Indien
532 (138.2) & 210 (70.5)
Australien gewinnt mit 122 Runs

Der indische Spieler Harbhajan Singh wurde auf Grund eines rassistischen Kommentars zum australischen Spieler Andrew Symonds der durch den angezeigt durch den Umpire Steve Bucknor angezeigt wurde mit einer Sperre von drei Test-Spielen bestraft.[3] Gegen die Entscheidung und den Umpire legte der indische Verband Beschwerde ein und erreichte das Bucknor vom International Cricket Council für den nächsten Test nicht vorgesehen wurde.[4] Des Weiteren wurde drei Wochen nach dem Vorfall die Sperre als unbegründet aufgehoben.[5][6]

Dritter Test in Perth[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

16. – 19. Januar
Scorecard
Perth Indien Indien
330 (98.2) & 294 (80.4)
Australien Australien
212 (50) & 340 (86.5)
Indien gewinnt mit 72 Runs

Vierter Test in Adelaide[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

24. – 28. Januar
Scorecard
Adelaide Indien Indien
536 (152.5) & 269-9d (90)
Australien Australien
563 (181)
Remis

Twenty20 International in Melbourne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Februar
Scorecard
Melbourne Indien Indien
74 (17.3)
Australien Australien
75-1 (11.2)
Australien gewinnt mit 9 Wickets

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden Cricketstatistiken wurden bei dieser Tour erzielt.

Tests
Batting[7]
Spieler Mannschaft Spiele Innings Runs Average HS 100s 50s
Sachin Tendulkar Indien Indien 4 8 493 70,42 154* 2 2
Matthew Hayden Australien Australien 3 5 410 82,00 124 3 0
Andrew Symonds Australien Australien 4 7 410 68,33 162* 1 2
VVS Laxman Indien Indien 4 8 366 45,75 109 1 2
Michael Clarke Australien Australien 4 7 316 45,14 118 1 2
Bowling[8]
Spieler Mannschaft Spiele Overs Wickets Average BBI 5W 10W
Brett Lee Australien Australien 4 186.5 24 22,58 5/119 1 0
Anil Kumble Indien Indien 4 181.3 20 34,45 5/84 1 0
Mitchell Johnson Australien Australien 4 168.1 16 33,12 4/86 0 0
Stuart Clark Australien Australien 4 146 14 28,21 4/28 0 0
RP Singh Indien Indien 4 117.5 13 39,00 4/68 0 0
Twenty20
Batting[9]
Spieler Mannschaft Spiele Innings Runs Average HS 100s 50s
Michael Clarke Australien Australien 1 1 37 37* 0 0
Irfan Pathan Indien Indien 1 1 26 26,00 26 0 0
Adam Gilchrist Australien Australien 1 1 25 25,00 25 0 0
Brad Hodge Australien Australien 1 1 10 10* 0 0
MS Dhoni Indien Indien 1 1 9 9,00 9 0 0
Gautam Gambhir Indien Indien 1 1 9 9,00 9 0 0
Bowling[10]
Spieler Mannschaft Spiele Overs Wickets Average BBI 5W 10W
Nathan Bracken Australien Australien 1 2.3 3 3,66 3/11 0 0
Adam Voges Australien Australien 1 2 2 2,50 2/5 0 0
James Hopes Australien Australien 1 3 1 10,00 1/10 0 0
David Hussey Australien Australien 1 3 1 12,00 1/12 0 0
Brett Lee Australien Australien 1 3 1 13,00 1/13 0 0
Praveen Kumar Indien Indien 1 2 1 15,00 1/15 0 0
Ashley Noffke Australien Australien 1 4 1 23,00 1/23 0 0

Player of the Series[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Player of the Series wurden die folgenden Spieler ausgezeichnet.

Serie Player of the Series
Test AustralienAustralien Brett Lee

Player of the Match[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Player of the Match wurden die folgenden Spieler ausgezeichnet.

Spiel Player of the Match
1. Test AustralienAustralien Matthew Hayden
2. Test AustralienAustralien Andrew Symonds
3. Test IndienIndien Irfan Pathan
4. Test IndienIndien Sachin Tendulkar
1. T20 AustralienAustralien Michael Clarke

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Australia alter summer schedule to satisfy India (englisch) Cricinfo. 19. April 2007. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  2. Peter English: Hogg and Tait push for Test place (englisch) Cricinfo. 18. Dezember 2007. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  3. Siddhartha Vaidyanathan: Harbhajan hit with three-Test ban (englisch) Cricinfo. 6. Januar 2008. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  4. Brydon Coverdale: ICC axes Bucknor from Perth Test (englisch) Cricinfo. 8. Januar 2008. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  5. Harbhajan racism charge not proven - Hansen (englisch) Cricinfo. 29. Januar 2008. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  6. Siddhartha Vaidyanathan: Insufficient evidence against Harbhajan - Hansen (englisch) Cricinfo. 30. Januar 2008. Abgerufen am 27. Juli 2016.
  7. Records / Border-Gavaskar Trophy, 2007/08 / Most runs (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 30. Juli 2016.
  8. Records / Border-Gavaskar Trophy, 2007/08 / Most wickets (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 30. Juli 2016.
  9. Records / India in Australia T20I Match, 2007/08 / Most runs (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 30. Juli 2016.
  10. Records / India in Australia T20I Match, 2007/08 / Most wickets (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 30. Juli 2016.