Ingrid Sattes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Ingrid Sattes (* 1961[1]) ist eine deutsche Schauspielerin und Psychologin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sattes studierte Psychologie an der Universität Würzburg und wurde 1992 an der Universität Freiburg promoviert.[2][1]

Als Schauspielerin gab sie ihr Debüt in der 1990er Jahre-Serie Kurklinik Rosenau als Dr. Schubert und war darauf in mehreren Produktionen wie Nacht der Gaukler, der Fernsehserie In aller Freundschaft, Forever Godard zu sehen sowie in Gastauftritten von Serien, wie Café Meineid, Unser Charly, Küstenwache oder Typisch Sophie.

Ihren Durchbruch erlangte sie in der Hauptrolle der Sabine Bissinger neben Charlotte Schwab in der mehrteiligen Reihe Die Biester und als Simone Thiele in Die Anstalt – Zurück ins Leben. 2004 war sie als Loubelle unter Regie von Nicolai Albrecht im Kinofilm Mitfahrer – Jede Begegnung ist eine Chance neben Jana Thies und Ulrich Matthes zu sehen.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Ingrid Sattes, Harald Brodbeck, Hans-Christoph Lang, Heinz Domeisen (Hrsg.): Erfolg in kleinen und mittleren Unternehmen. Ein Leitfaden für die Führung und Organisation in KMU. 2. Auflage. Vdf Hochschulverlag an der ETH, Zürich 1998, ISBN 3-7281-2376-5, S. 247.
  2. Die Hauptdarsteller: Ingrid Sattes (Loubelle). In: Mitfahrer – diie offizielle Homepage zum Film. Abgerufen am 9. August 2019.