Ingrid Wells

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ingrid Wells

Wells im Trikot der Washington Spirit (2013)

Informationen über die Spielerin
Geburtstag 29. März 1989
Geburtsort New York City, New YorkUSA
Größe 157 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
0000–2007
2002–2006
2007–2011
Parsippany SC
Montclair Mounties
Georgetown Hoyas
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2010
2012
2013
2013
2013–
2013–
New Jersey Rangers
Kopparbergs/Göteborg FC
Washington Spirit
Western New York Flash
1. FFC Turbine Potsdam
1. FFC Turbine Potsdam II
3 (0)
19 (0)
8 (0)
10 (0)
2 (0)
28 (3)
Nationalmannschaft
mind. 2008
2010
USA U-20
USA U-23
mind. 5 (0)
2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. Dezember 2014

Ingrid Wells (* 29. März 1989 in New York City, New York) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin, die seit der Saison 2013/14 beim 1. FFC Turbine Potsdam in der Frauen-Bundesliga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Wells begann ihre Karriere in der Jugendakademie des in New Jersey beheimateten Vereins Parsippany Soccer Club, wo sie den Parsippany Gazelles 89 angehörte. Daneben spielte sie zwischen 2002 und 2006 für die Montclair Mounties, das Frauenfußballteam der Montclair High School.[1] Während ihres Anthropologiestudiums an der Georgetown University lief Wells für das dortige Team der Georgetown Hoyas auf[2] und spielte im Jahr 2010 kurzzeitig für den W-League-Teilnehmer New Jersey Rangers.[3] In der Saison 2012 spielte Wells für den Kopparbergs/Göteborg FC in der Damallsvenskan,[4] gewann dort den schwedischen Pokalwettbewerb und kam auch mehrfach in der Champions League zum Einsatz. Im Februar 2013 wurde sie als sogenannter Free Agent von der NWSL-Franchise der Washington Spirit verpflichtet,[5] ihr Ligadebüt gab sie am 14. April 2013 gegen die Boston Breakers. Wells wurde im Juni 2013 von Washington freigestellt[6] und schloss sich kurz darauf dem Ligakonkurrenten Western New York Flash an.[7] Hierbei standen sich sowohl in Wells’ letztem Spiel für Washington als auch in ihrem Debüt für ihren neuen Arbeitgeber ebendiese beiden Mannschaften gegenüber. Als Tabellenerster am Ende der regulären Saison 2013 konnte Wells mit den Flash den NWSL Shield erringen, das Finale um die Meisterschaft wurde jedoch mit 0:2 gegen den Portland Thorns FC verloren.

Am 6. September 2013 gab der Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam die Verpflichtung Wells’ für zwei Spielzeiten bekannt.[8]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Wells spielte für US-Nachwuchsmannschaften in den Altersklassen U-20 und U-23. Mit der U-20 gewann sie den Titel bei der Weltmeisterschaft 2008 und kam im Turnierverlauf zu fünf Einsätzen.[9]

Erfolge[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ingrid Wells Profile - Georgetown University Official Athletic Site
  2. Ingrid Wells profiles | LinkedIn
  3. New Jersey Rangers - 2010 Statistics, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 21. Februar 2014.
  4. Georgetown’s Ingrid Wells Signs Professional Contract in Sweden
  5. Jennifer Gordon: Spirit sign young US internationals Wells, Jones, equalizersoccer.com (englisch). Abgerufen am 14. August 2013.
  6. Spirit waive midfield/forward Ingrid Wells, washingtonspirit.com (englisch). Abgerufen am 14. August 2013.
  7. FLASH ADD MIDFIELDER INGRID WELLS OFF WAIVERS, wnyflash.com (englisch). Abgerufen am 14. August 2013.
  8. Nadine Bieneck: US-Amerikanerin Ingrid Wells verstärkt Turbine Potsdam, turbine-potsdam.de. Abgerufen am 6. September 2013.
  9. FIFA Player Statistics: Ingrid WELLS, fifa.com (englisch). Abgerufen am 3. April 2014.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Ingrid Wells – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien