Jórunn Ragnarsdóttir

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jórunn Ragnarsdóttir (* 28. Juni 1957 in Akureyri, Island) ist eine isländische Architektin, Partnerin im Büro Lederer+Ragnarsdóttir+Oei und Professorin für Architektur.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur in Reykjavík studierte Jórunn Ragnarsdóttir Architektur an der Universität Stuttgart. 1982 schloss sie ihr Studium mit dem Diplom ab und arbeitete anschließend als Angestellte, ab 1985 als Partnerin mit Arno Lederer zusammen.

1992 kam Marc Oei (* 1962 in Stuttgart) als dritter Partner in die Bürogemeinschaft. Jórunn Ragnarsdóttir war von 1992 bis 1993 an der Universität Stuttgart bei Boris Podrecca tätig und entwarf – neben den Projekten für das Architekturbüro Lederer+Ragnarsdóttir+Oei - mehrere Bühnenbilder und Kostüme an Theatern in Reykjavík. Insbesondere die Nähe zur skandinavischen Architektur, die für die Arbeiten des Büros von großer Bedeutung ist, steht ihrer Entwurfshaltung voran.

2007 übernahm Jórunn Ragnarsdóttir eine beratende Tätigkeit für die Stadt Lindau am Bodensee; seit 2009 ist sie Mitglied des Gestaltungsbeirats der Stadt Lübeck. Von 2010 bis 2012 war sie Mitglied des Gestaltungsbeirats der Stadt Mannheim. Seit 2010 ist Jórunn Ragnarsdóttir Mitglied des Fachbeirats der Stadt München und seit 2012 der Kommission für Stadtgestaltung in München. Von 2010 bis 2012 übernahm Jórunn Ragnarsdóttir an der Kunstakademie Düsseldorf in der Baukunstklasse die Professur von Laurids Ortner, neben Karl-Heinz Petzinka, Axel Schultes und Max Dudler. Seit 2014 ist Jórunn Ragnarsdóttir Mitglied im fünfköpfigen Gestaltungsbeirat der Stadt Freiburg im Breisgau.[1]

Wichtige Bauten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe Lederer+Ragnarsdóttir+Oei

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Falk Jaeger (Hrsg.): Lederer+Ragnarsdóttir+Oei. Jovis, Berlin 2008, 144 S., ISBN 978-3-939633-56-3
  • Wolfgang Bachmann (Hrsg.) / Ochs, Haila (Texte): Lederer Ragnarsdóttir Oei. Callwey, München 1995, 160 S., ISBN 3-7667-1160-1
  • Arno Lederer / Jórunn Ragnarsdóttir: Wohnen heute = Housing today. [Übers. ins Englische: Peter Green]. Krämer, Stuttgart und Zürich 1992, 147 S., ISBN 3-7828-0616-6
  • Amber Sayah: Vertrautheit des Neuen. Zu den jüngeren Bauten von Lederer, Ragnarsdóttir und Oei; in: Stuttgarter Zeitung, 31. Mai 2001

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gestaltungsbeirat auf freiburg.de. Abgerufen am 18. März 2016.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Island Anmerkung zu isländischen Personennamen: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.