Jörg Grünler

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jörg Grünler (* 9. November 1945 in Apolda) ist ein deutscher Filmregisseur und Drehbuchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1987 bis 1991 war Grünler Autor und Regisseur der Fernsehserie Die glückliche Familie.

Danach drehte er vor allem Krimiserien wie Die Kommissarin, Stockinger, Der Bulle von Tölz und Inspektor Rolle. 2006 führte Grünler die Regie des Fernsehfilms Neger, Neger, Schornsteinfeger!, einer Verfilmung der Autobiografie des Deutsch-Liberianers Hans-Jürgen Massaquoi. 2009 war er Regisseur von Håkan Nessers Fernsehfilm Mensch ohne Hund der Reihe Inspektor Barbarotti.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben dem Max-Ophüls-Publikumspreis, den er 1993 für seine Arbeit an Krücke erhielt, wurde Grünler für denselben Film auch für den Deutschen Filmpreis nominiert. Zudem erhielt er für Der zehnte Sommer (2003) eine Auszeichnung beim International-Family-Film-Festival.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]