Jörg Illing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jörg Illing (Saison 1990/91)

Jörg Illing (* 2. Oktober 1964 in Rodau, Kr. Plauen) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler, der in der DDR-Oberliga und in der 2. Bundesliga aktiv war.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jörg Illing stammt aus den Nachwuchsabteilungen der BSG Aufbau Leubnitz. 1978 wechselte Illing in den Nachwuchsbereich des FC Karl-Marx-Stadt (FCK), in dem er bis 1983 sämtliche Mannschaften durchlief. Den Sprung in die Oberligamannschaft des FCK schaffte der Abwehrspieler nicht auf Anhieb. Folge war ein Wechsel zur BSG Motor „Fritz Heckert“ Karl-Marx-Stadt, für die Illing zwei Spielzeiten bis 1985 in der zweitklassigen DDR-Liga aktiv war.

1985 wechselte er wieder zum FCK zurück und konnte sich in der Folgezeit im Team der „Himmelblauen“ etablieren. Dabei wurde er auch zu vier Einsätzen in die U-21-Fußballnationalmannschaft der DDR berufen. Auf nationaler Ebene wurde er 1988 mit dem FCK Oberliga-Dritter, 1990 Vizemeister. Am 1. April 1989 stand er im Finale um den FDGB-Pokal 1988/89, dass jedoch mit 0:1 gegen den ostdeutschen Serienmeister BFC Dynamo verlorenging. Durch seine guten Platzierungen qualifizierte sich der FCK 1989 und 1990 für den UEFA-Pokal, dadurch kam Illing zu insgesamt sechs internationalen Einsätzen, von denen er je zwei gegen Juventus Turin, Boavista Porto und den FC Sion absolvierte.

Für den nach der deutschen Wiedervereinigung in den Chemnitzer FC überführten FCK war Illing noch bis 1995 in der 2. Bundesliga aktiv, beste Platzierung war der in der Spielzeit 1991/92 erreichte fünfte Rang. Den möglichen Einzug in das Finale des DFB-Pokals 1992/93 verpasste er durch eine überraschende Niederlage gegen die Amateure von Hertha BSC. Im Anschluss agierte er noch längere Zeit beim FC Bayern Hof und VfB Chemnitz unterklassig. Weitere Stationen waren der SSV 91 Brand-Erbisdorf, Chemnitzer FC II, der FSV Grüna 08 sowie der FSV Limbach-Oberfrohna.

Stationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DDR-Oberliga: 125 Einsätze/5 Tore
  • 2. Bundesliga: 70 Einsätze/1 Tor
  • UEFA-Cup: 6 Einsätze/kein Tor

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jörg Illing – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien