Jack Dykinga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jack Dykinga im Jahr 2008

Jack William Dykinga (* 2. Januar 1943 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Fotograf und Autor von Bildbänden.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jack Dykinga besuchte die Riverside Brookfield Township High School und begann seine Karriere in seinem Geburtsort bei der Chicago Tribune und bei der Chicago Sun-Times. Sodann ging er nach Tucson, arbeitete dort für die Morgenzeitung Arizona Daily Star und lehrte an der University of Arizona sowie am Pima Community College.

Jack Dykinga ist Gründungsmitglied der International League of Conservation Photographers, publiziert bei National Geographic Photography und wirkt im Vorstand des Sonoran Desert National Park Project.

Jack Dykinga lebt in Tucson und ist seit 1965 mit Margaret Malley verheiratet.

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

in englischer Sprache

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1971 Pulitzer-Preis für Feature-Fotoberichterstattung (Pulitzer Prize for Feature-Photography)
  • 2010 Das Werk Stone Canyon wurde von der International League of Conservation Photographers als eines der 40 besten Naturfotografien aller Zeiten ausgezeichnet.[1]
  • 2011 NANPA Award (Preis der Nordamerikanischen Natur-Fotografen-Gesellschaft)[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jack Dykinga – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Guardian: 40 greatest Nature Photographs. Abgerufen am 9. Mai 2014.
  2. NANPA Award (Memento des Originals vom 12. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nanpa.org