Jae Crowder

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Jae Crowder
Jae Crowder
Spielerinformationen
Voller Name Corey Jae Crowder
Geburtstag 6. Juli 1990
Geburtsort Villa Rica, Georgia, Vereinigte Staaten
Größe 198 cm
Position Small Forward / Power Forward
College Marquette
NBA Draft 2012, 34. Pick, Cleveland Cavaliers
Vereinsinformationen
Verein Utah Jazz
Liga NBA
Trikotnummer 99
Vereine als Aktiver
2012–2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dallas Mavericks
2014–2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Boston Celtics
2017–2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cleveland Cavaliers
seit 0 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Utah Jazz

Corey Jae Crowder (* 6. Juli 1990 in Villa Rica, Georgia) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler, der seit 2018 für die Utah Jazz in der nordamerikanischen Profiliga NBA aktiv ist.

College[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevor Crowder 2010 an die Marquette University kam, spielte er am Howard County Junior College. Während seiner Collegezeit erzielte er 11,8 Punkte und 6,8 Rebounds pro Spiel im ersten Jahr sowie 17,5 Punkte und 8,4 Rebounds im Durchschnitt im zweiten Jahr.

NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im NBA-Draft 2012 wurde er am Anfang der zweiten Runde von den Cleveland Cavaliers ausgewählt und noch am gleichen Abend in einem Trade zu den Dallas Mavericks transferiert. Am 20. Juli 2012 unterschrieb er seinen Rookie-Vertrag in Dallas.[1] Zeitweise wurde Crowder als Starter eingesetzt, wo er phasenweise überzeugen konnte. Auch gelang ihm in seinem ersten Profijahr ein 4-Punktspiel.

Im Dezember 2014 wechselte Crowder zusammen mit Brandan Wright und Jameer Nelson im Austausch für Rajon Rondo und Dwight Powell zu den Boston Celtics. Bei den Celtics kam ihm eine größere Rolle zuteil und er verbesserte seine individuellen Statistiken auf 9,5 Punkte und 4,6 Rebounds pro Spiel. Im Sommer 2015 unterzeichnete Crowder einen 35 Millionen US-Dollar dotierten Fünfjahresvertrag mit den Celtics. Die beiden darauffolgenden Saisons wurden Crowders besten. Er legte in den zwei Jahren als Starter 14 Punkte und 6 Rebounds im Schnitt auf. Als die Celtics im Sommer 2017 Gordon Hayward von den Utah Jazz verpflichteten, wurde Crowder abkömmlich. Es wurde ein Tausch von Crowder zu den Jazz verhandelt, aber letztendlich landete er bei den Cleveland Cavaliers als Teil des Kyrie Irving-Transfer.[2] Crowder konnte bei den Cavs jedoch nicht an seine Leistungen aus Bostonzeiten anknüpfen und wurde ein halbes Jahr später zu den Utah Jazz, unter anderem für Rodney Hood, weitertransferiert.[3]

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vater Corey Crowder spielte in den 90er für die Utah Jazz und San Antonio Spurs in der NBA. Er konnte sich jedoch in der NBA nicht durchsetzen und verbrachte den Großteil seiner Karriere in Europa.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jae Crowder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Jae Crowder – Spielerprofil auf NBA.com (englisch)
  • Jae Crowder – Spielerprofil auf basketball-reference.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mavericks sign rookie Jae Crowder (Englisch) espn.go.com. 20. Juli 2012. Abgerufen am 26. März 2013.
  2. Cavaliers acquire Thomas, Crowder, Zizic and Pick
  3. Jazz Acquire Jae Crowder and Derrick Rose in Three-Team Trade