Jake Busey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jake Busey (2018)

William Jacob „Jake“ Busey (* 15. Juni 1971 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Musiker.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er ist der Sohn des Schauspielers Gary Busey. Sein Debüt gab er im Alter von sechs Jahren an der Seite seines Vaters in dem Krimidrama Stunde der Bewährung. Seither war er in mehr als 110 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen. Eine seiner bekannteren Rollen hatte er 1997 in Starship Troopers, in dem er großmäuligen Soldaten Ace Levy verkörperte. Im gleichen Jahr übernahm Busey im Science-Fiction-Drama Contact die Rolle des religiösen Fanatikers Joseph. Von 1999 bis 2000 übernahm er eine Hauptrolle in der Fernsehserie Shasta Mc Nasty. Es folgten Rollen in Filmen wie Fast Sofa, Tomcats, Meine ersten zwanzig Millionen, Hitcher Returns, Identität, Krieg der Welten 3 – Wie alles begann und Road House 2.

In den nächsten Jahren übernahm Busey vor allem Gastrollen in Fernsehserien, bevor er von 2014 bis 2016 in der Fernsehserie From Dusk Till Dawn die Rolle des Prof. Aiden „Sex Machine“ Tanner spielte. Im Actionfilm Predator – Upgrade stellte er den Wissenschaftler Sean Keyes dar. In der dritten Staffel der Netflix-Serie Stranger Things verkörperte er 2019 den Journalisten Bruce.

Aus seiner Beziehung mit der Maskenbildnerin April Hutchinson ging 2012 eine Tochter hervor.[1]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Jake Busey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Natalie Finn: Hello, grandpa: Gary Busey's son Jake welcomes a daughter. In: today.com vom 3. August 2012.