Jan Miner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jan Miner (* 15. Oktober 1917 in Boston; † 15. Februar 2004 in Bethel, Connecticut) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen 1949 und 1997 war Jan Miner in insgesamt rund 30 Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, oft in Nebenrollen als Hausfrau, Tante oder Krankenschwester. Zu ihren bekannteren Filmauftritten zählen Lenny (1974) neben Dustin Hoffman und Meerjungfrauen küssen besser (1990) an der Seite von Cher und Bob Hoskins. Von 1960 bis 1984 wirkte sie außerdem am Broadway in einem Dutzend Stücke mit.[1] Bekannt wurde sie allerdings in erster Linie durch ihre Verkörperung der Maniküristin Tilly in zahlreichen Werbespots für das Geschirrspülmittel Palmolive („Sie baden gerade Ihre Hände darin.“). Sie spielte die Figur der Tilly (im englischen Original Madge genannt) in einem Zeitraum von 1966 bis 1992.[2]

Jan Miner war viermal verheiratet, zuletzt von 1963 bis zu dessen Tod 1998 mit dem Schauspieler und Regisseur Richard Merrell.[3] Sie starb im Februar 2004 im Alter von 86 Jahren.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jan Miner in der Internet Broadway Database (englisch)
  2. Constantin Gillies: Letzte Spülung. In: Die Welt. 20. Februar 2004 (welt.de [abgerufen am 23. September 2018]).
  3. The Associated Press: Richard Merrell, 75, an Actor and Writer. (nytimes.com [abgerufen am 23. September 2018]).