Jelena Jurjewna Terechowa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Terechowa bei Energija Woronesch (2010)

Jelena Jurjewna Terechowa (* 5. Juli 1987, Woronesch) ist eine russische Fußballspielerin. Die Stürmerin nahm mit der russischen Nationalmannschaft an den Europameisterschaften 2009 und 2013 teil.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Terechowas erste Station im Erwachsenenbereich war 2005 Rjasan VDV, anschließend wechselte sie zu FK Spartak Moskau an. Nach nur einer Spielzeit zog sie in die US-amerikanische Women's Premier Soccer League zum FC Indiana weiter, kehrte aber wiederum nach nur einer Spielzeit nach Russland zum FK Rossijanka zurück. Dort gewann sie zweimal den Landespokal. 2010 wechselte sie zu Energija Woronesch, ehe sie 2012 zu Rjasan VDV zurückkehrte.

Als Juniorennationalspielerin trug Terechowa bei der U-19-Europameisterschaft 2005 an der Seite von Elena Danilowa, Xenija Gennadjewna Zybutowitsch und Jelena Igorewna Morosowa zum ersten Titelgewinn des Landesverbandes auf Jugendebene bei den Frauen bei. Bereits 2004 hatte sie in der russischen A-Nationalmannschaft debütiert. Nationaltrainer Igor Michailowitsch Schalimow berief sie in den Kader für die Europameisterschaft 2009, dort kam sie in der Gruppenphase zu einem Kurzeinsatz bei der 0:3-Niederlage gegen Schweden. 2013 stand sie im Kader von Nationaltrainer Sergei Nikolajewitsch Lawrentjew, auch hier bestritt sie alle drei Turnierspiele der Auswahl bis zum Ausscheiden am Ende der Gruppenphase, beim 1:1-Unentschieden gegen Spanien erzielte sie den russischen Treffer.