Jennifer Ninaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Jennifer Ninaus
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 8. Juni 1985
Geburtsort Kamp-LintfortDeutschland
Größe 173 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1990–1995
1995–2000
SV Lintfort
SV Alemannia Kamp
Vereine als Aktive
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2004
2004–2009
2009–2011
2011–2013
2013–2015
FCR 2001 Duisburg
SG Wattenscheid 09
Herforder SV
1. FFC Recklinghausen
SV Eintracht Solingen


21 (20)
30 (32)
Nationalmannschaft2
2007 Deutschland U-23 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 26. Mai 2010[2]

2 Stand: 19. Juni 2007[1]

Jennifer Ninaus (* 8. Juni 1985 in Kamp-Lintfort) ist eine deutsche Fußballspielerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ninaus begann ihre Karriere in Kamp-Lintfort und wechselte später zum FCR 2001 Duisburg. Am 4. November 2001 spielte sie erstmals in der Bundesliga bei einem Spiel beim SC Freiburg. In den folgenden Jahren spielte sie in der zweiten Mannschaft des FCR 2001 Duisburg und wechselte 2004 zur SG Wattenscheid 09, der sich für die neu gegründete 2. Bundesliga qualifiziert hatte. In der Saison 2006/07 wurde Ninaus mit 19 Treffern Torschützenkönigin der Nordgruppe und stieg mit ihrer Mannschaft in die Bundesliga auf. Nach nur einem Jahr folgte der direkte Wiederabstieg.

In der Saison 2008/09 wurde Ninaus erneut Torschützenkönigin der 2. Bundesliga, dieses Mal mit 20 Toren allerdings in der Südgruppe. Zur Saison 2009/10 wechselte Ninaus zum Herforder SV und stieg mit diesem in die Bundesliga auf, 20 Tore hatte sie dazu beigetragen. Im Februar 2011 wechselte sie wieder in die 2. Bundesliga Süd zum 1. FFC Recklinghausen, konnte aber den Abstieg der Mannschaft nicht verhindern. Im Sommer 2013 wechselte Ninaus zum Regionalligaaufsteiger SV Eintracht Solingen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Meister der 2. Bundesliga Nord 2007 und 2010
  • Torschützenkönigin der 2. Bundesliga Nord 2007
  • Torschützenkönigin der 2. Bundesliga Süd 2009

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil beim DFB
  2. Neue Westfälische: Statistik des Herforder SV (Memento vom 8. September 2012 im Webarchiv archive.is)
Vorgängerinnen Amt Nachfolgerinnen
Martina Müller Torschützenkönigin der 2. Fußball-Bundesliga Nord
Saison 2006/07
Marie Pollmann
Sabrina Schmutzler Torschützenkönigin der 2. Fußball-Bundesliga Süd
Saison 2008/09
Bilgin Defterli