Jesús Bermúdez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jesús Bermúdez
Bolivia 1930 2AB.jpg
Bermúdez (stehend, 3. von links, Trikotaufschrift „R“)
Personalia
Geburtstag 1902
Sterbedatum 1945
Position Tor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1930 Oruro Royal
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1926–1930 Bolivien 8 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Jesús Bermúdez (* 1902; † 1945)[1] war ein bolivianischer Fußballspieler auf der Position des Torwarts.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Nationalmannschaft Boliviens nahm er am Campeonato Sudamericano 1926 teil. Bermúdez wurde in allen drei Partien eingesetzt und kassierte bei den Niederlagen gegen Chile (1:7), Argentinien (0:5) und Paraguay (1:6) insgesamt 18 Gegentreffer; im vierten Spiel der Meisterschaft wurde er durch Hernán Araníbar ersetzt.[2] Bei der Campeonato Sudamericano 1927 kam der Torwart zu drei weiteren Einsätzen und musste in den Spielen gegen Argentinien (1:7), Uruguay (0:9) und Peru (2:3) insgesamt 19 Gegentore hinnehmen.[3] Im Juli 1930 stand der Spieler von Oruro Royal bei der ersten Weltmeisterschaft in Uruguay im Kader der Nationalmannschaft. Bermúdez kam unter Trainer Ulises Saucedo in den Spielen gegen Jugoslawien (0:4) und Brasilien (0:4) zum Einsatz und kassierte acht Gegentreffer.

Bermúdez kam zwischen 1926 und 1930 in acht der neun ersten Länderspiele der bolivianischen Nationalmannschaft zum Einsatz.[4] Dabei kassierte er insgesamt 45 Gegentore.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. I WORLD CUP FINAL (Jules Rime Cup) (Memento vom 27. Oktober 2009 im Internet Archive), in: geocities.com, (englisch).
  2. Southamerican Championship 1926, in: rsssf.com (12. August 2009), abgerufen am 2. Juni 2014 (englisch).
  3. Southamerican Championship 1927, in: rsssf.com (21. Februar 2007), abgerufen am 2. Juni 2014 (englisch).
  4. Bolivia - International Results, in: rsssf.com (15. Mai 2014), abgerufen am 2. Juni 2014 (englisch).