Jes Høgh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jes Høgh
Personalia
Geburtstag 7. Mai 1966
Geburtsort AalborgDänemark
Position Innenverteidigung
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1987–1991 Aalborg BK 95 (13)
1991–1994 Brøndby IF 79 0(6)
1994–1995 Aalborg BK 14 0(4)
1995–1999 Fenerbahçe Istanbul 115 0(6)
1999–2001 FC Chelsea 9 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1991–2000 Dänemark 57 0(1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Jes Høgh (* 7. Mai 1966 in Aalborg, Dänemark) ist ein ehemaliger dänischer Fußballspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Høgh spielte in der Jugend von Aalborg Chang, bevor er 1987 zu Aalborg BK in die erste dänische Liga wechselte. Hier entwickelte er sich schnell zum Stammspieler in der Innenverteidigung des Teams. Durch starke Leistungen machte er Brøndby IF auf sich aufmerksam, und so wechselte er 1991 zum Meister. Hier bildete er mit Marc Rieper ein starkes Duo. Høgh wurde 1993 zu Bröndbys Spieler des Jahres gewählt. Nach vielen Verletzungen verlor er seinen Stammplatz und kehrte 1994 zu Aalborg zurück.

Hier konnte er seine alte Form wiederfinden und das Team wurde 1995 Meister der SAS-Liga. Er wechselte im Sommer zu Fenerbahçe Istanbul in die Türkei; auch hier wurde er im ersten Jahr Meister. Im Juli 1999 ging er nach England zum FC Chelsea, war aber nur Ersatzspieler für Marcel Desailly und Frank Leboeuf. Im April 2000 erlitt Høgh eine langwierige Knöchelverletzung,[1] woraufhin er im März 2001 mit 34 Jahren seine Karriere beendete.[2]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Debüt für Dänemark gab er 1991, doch sein Durchbruch kam erst später,[3] als er mit Marc Rieper die Verteidigung bildete. Høgh nahm an den Europameisterschaften 1996, 2000 und an der Weltmeisterschaft 1998 teil. Sein einziger internationaler Erfolg ist der Gewinn des König-Fahd-Pokals 1995. Er absolvierte 57 Spiele und erzielte ein Tor.[3]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinsebene[4]
Nationalmannschaftsebene

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Däne Jes Högh muss seine Karriere bei Chelsea beenden. Eine hartnäckige Knöchelverletzung zwang den 34-jährigen Verteidiger zu diesem Schritt. In: derStandard.at. Der Standard, 20. März 2001, abgerufen am 1. Oktober 2019.
  2. kicker.de: Dänischer Nationalspieler seit einem Jahr verletzt – Jes Hogh beendet Karriere vom 21. März 2001. Abgerufen am 1. Oktober 2019.
  3. a b Jes Høgh in der Datenbank von EU-Football.info (englisch). Abgerufen am 1. Oktober 2019.
  4. Jes Høgh in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch). Abgerufen am 1. Oktober 2019.
  5. Jes Høgh in der Datenbank von Mackolik.com (türkisch). Abgerufen am 1. Oktober 2019.
  6. Intercontinental Cup for Nations 1995 in der Datenbank von RSSSF (englisch). Abgerufen am 1. Oktober 2019.