Jessie Ralph

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jessie Ralph (* 5. November 1864 in Gloucester, Massachusetts; † 30. Mai 1944 ebenda) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jessie Ralph, die Tochter eines Matrosen, kam im Alter von 16 Jahren zur Bühne nach Providence. In den folgenden Jahren übernahm sie zahlreiche kleine Rollen in verschiedenen Bühnenstücken. Besonders zwischen Oktober 1922 und Oktober 1932 trat sie auch am Broadway auf, unter anderem in Romeo und Julia, aber auch in Musicalproduktionen von George M. Cohan. 1929 führte sie ein Gastspiel bis nach Paris. 1916 hatte sie ihren ersten Filmauftritt absolviert, aber erst mit dem Aufkommen des Tonfilms war Ralph ab 1933 regelmäßig in Filmen zu sehen. Besonders häufig war die korpulente, grauhaarige Charakterdarstellerin als Bedienstete zu sehen, so als Amme Peggotty in David Copperfield oder als Greta Garbos Zofe in Die Kameliendame. Insgesamt trat Ralph zwischen 1933 und 1940 in über 50 Filmen auf, überwiegend in Nebenrollen.

Nach einer Beinamputation musste sie sich 1941 aus ihrem Beruf zurückziehen. Jessie Ralph starb mit 79 Jahren nach zweiwöchiger Krankheit in ihrem Geburtsort Gloucester, wo sie zuletzt im Hause ihrer Nichte gewohnt hatte. Ihren Ehemann, den Schauspieler William Patton, hatte Ralph bereits um viele Jahre überlebt.[1] Sie wurde auf dem örtlichen Friedhof Mount Pleasent Cemetery begraben.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jessie Ralph – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Google News (Jessie Ralph)