Jesuskirche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jesuskirche ist eine Bezeichnung für Kirchen, die Jesus von Nazareth gewidmet oder geweiht sind.

Im katholischen Gebrauch ist Jesuskirche auch die Kurzform für Namen-Jesu-Kirche (siehe dort). Kirchen mit diesem Patrozinium sind häufig Ordenskirchen der Jesuiten und der Franziskaner.

Es gibt zahlreiche andere Patrozinien, die sich auf christologische Glaubensgeheimnisse beziehen:

Dänemark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Italien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Il Gesù in Rom, mit vollem Namen: Chiesa del Santissimo Nome di Gesù all’Argentina, also eine Namen-Jesu-Kirche, Sitz des Padre Generale der Jesuiten

Lettland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinigtes Königreich von Großbritannien und Nordirland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]