Jin Air

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jin Air
진에어)
Logo der Jin Air
Boeing 777-200ER der Jin Air
IATA-Code: LJ
ICAO-Code: JNA
Rufzeichen: JIN AIR
Gründung: 2007 (als Air Korea)
Sitz: Incheon, Korea SudSüdkorea Südkorea
Heimatflughafen:

Seoul-Incheon

Leitung: Kim Jae Kun (CEO)
Flottenstärke: 22
Ziele: national und international
Website: www.jinair.com

Jin Air (koreanisch 진에어) ist eine südkoreanische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Incheon und Basis auf dem Flughafen Incheon. Sie ist eine Tochtergesellschaft der Korean Air.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde am 26. November 2007 als Air Korea gegründet. Am 15. Juni 2008 nannte man sich in Jin Air um. Am 17. Juli 2008 wurde der Flugbetrieb aufgenommen.[1]

Seit dem 10. Juli 2013 sponsert Jin Air das E-Sports Team Jin Air Green Wings.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jin Air bietet von Incheon Ziele in Südost- und Ostasien sowie Ozeanien an.[2]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boeing 737-800 der Jin Air

Mit Stand September 2016 besteht die Flotte der Jin Air aus 22 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 10,8 Jahren:[3]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[4]
(Economy+/Economy)
Boeing 737-800 18 11 mit Winglets ausgestattet 180 (-/180)
183 (-/183)
189 (-/189)
Boeing 777-200ER 04 393 (48/345)
Gesamt 22

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jin Air – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. aerotransport.org – Jin Air (englisch), abgerufen am 17. Juli 2008
  2. – Route Map (englisch), abgerufen am 14. September 2016
  3. planespotters.net – Jin Air Fleet Details and History (englisch), abgerufen am 14. September 2016
  4. jinair.com – Our Aircraft (englisch), abgerufen am 14. September 2016