Joanna Lohman

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joanna Lohman
Joanna Lohman-2010b.jpg
Lohman im Trikot der Philadelphia Independence (2010)
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 26. Juni 1982
Geburtsort Silver Spring, MarylandUSA
Größe 1,65 m
Position Mittelfeld
Juniorinnen
Jahre Station
2000–2003 Penn State Nittany Lions
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2002 Maryland Pride
2006 Washington Freedom 0 (0)
2008 Bälinge IF
2009 Saint Louis Athletica 0 (0)
2009 Washington Freedom 7 (0)
2010–2011 Philadelphia Independence 33 (5)
2011–2012 Espanyol Barcelona 21 (3)
2012 D.C. United Women 5 (0)
2013–2014 Boston Breakers 39 (3)
2013 → Apollon Limassol (Leihe)
2015– Washington Spirit 38 (5)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
USA U-21
USA 7 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2017

Joanna Lohman (* 26. Juni 1982 in Silver Spring, Maryland) ist eine US-amerikanische Fußballspielerin, die seit der Saison 2015 beim NWSL-Teilnehmer Washington Spirit unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Lohman ihre Karriere bei der Universitätsmannschaft der Pennsylvania State University, den Penn State Nittany Lions, sowie bei Maryland Pride begonnen hatte, unterschrieb sie für die Saison 2006 beim W-League-Teilnehmer Washington Freedom, kam dort jedoch nicht in Ligaspielen zum Einsatz. Nach einem Jahr in Schweden bei Bälinge IF kehrte sie im Jahr 2009 zur Premierensaison der neugegründeten WPS in ihre Heimat zurück und wurde zunächst von der Franchise der Saint Louis Athletica gedraftet. Da sie jedoch den Großraum Washington nicht verlassen wollte, wurde sie zum Ligakonkurrenten Washington Freedom transferiert. Im Anschluss spielte Lohman von 2010 bis 2011 bei den Philadelphia Independence und wechselte dann erneut nach Europa, diesmal zum spanischen Erstligisten Espanyol Barcelona,[1] mit dem sie 2012 Pokalsieger wurde.

Im Jahr 2012 lief sie nach ihrer Rückkehr in die USA für die D.C. United Women in der W-League auf. In der Saison 2013 spielte sie für die Boston Breakers in der neugegründeten NWSL, ehe sie im September 2013 ihren leihweisen Wechsel zum zyprischen Erstligisten und Champions-League-Teilnehmer Apollon Limassol bekanntgab. Ende 2013 kehrte Lohman nach Boston zurück und wechselte zur Saison 2015 zu Washington Spirit.

Seit ihrem Engagement bei Philadelphia Independence ab dem Jahr 2010 spielte Lohman bis September 2014 stets im gleichen Team wie ihre damalige Lebensgefährtin Lianne Sanderson.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lohman war Teil der U-21-Nationalmannschaft der USA und absolvierte später sieben Länderspiele für die A-Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SPAIN AWAITS - Lohman, Sanderson to join Espanyol, phillysoccernews.com (englisch). Abgerufen am 11. September 2013.

Externe Webseiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]