Johannes Osberghaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johannes Osberghaus (* 9. August 1932 in Wuppertal) ist ein deutscher evangelischer Kinderevangelist und Autor vor allem christlicher Kinderhörspiele sowie Bücher zur Kirchlichen Kinder- und Jugendarbeit. In seiner Arbeit mit Kindern wurde er auch unter dem Spitznamen Ossi bekannt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Osberghaus erlebte mit 14 Jahren unter der Verkündigung des Wiehler Pfarrers Arno Pagel eine Hinwendung zum christlichen Glauben. 1950 übernahm er das elterliche Schuhgeschäft in Wiehl, das er aber verkaufte um von 1956 bis 1960 am Missionshaus Bibelschule Wiedenest eine theologische Ausbildung zu absolvieren. Danach war er als Kinderevangelist der Deutschen Zeltmission bundesweit engagiert[1]. 1971 wurde er Redakteur beim Evangeliums-Rundfunk in Wetzlar. Hier leitete er bis 1992 den Kinderfunk. In dieser Zeit schrieb er zahlreiche Hörspiele und über mehr als 2500 Radiosendungen für Kinder.[2] Seine Hörspielfassungen mehrerer Bücher von Patricia St. John wie Das Geheimnis von Wildenwald gehören heute zu den christlichen Kinderklassikern. Von 1992 bis zum Eintritt in den Ruhestand 1995 war er als Reisesekretär des Bibellesebund tätig. Außerdem betreute er von 1999 bis 2004 die Kindersendungen beim Missionswerk Werner Heukelbach in Bergneustadt. Zusammen mit Ruth Frey und Else Diehl gründete er den „Arbeitskreis für missionarische Kinderarbeit“.[3]

Bisher verfasste er sieben Praxisbücher für die Arbeit mit Kindern und Teenagern mit Ideensammlungen an Spielen, kreativen Aktionen, Rätseln und Geschichten.

Osberghaus ist Vater von sechs erwachsenen Kindern und lebt in Wiehl.[4]

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Verlag
1983 Abraham ERF-Verlag
1983 Der Hofnarr ERF-Verlag
1984 Kinder der Bibel ERF-Verlag
1985 Das Geheimnis der roten Pupille ERF-Verlag
1988 Der Schatz der Tuscarora / Die Kraftprobe ERF-Verlag
1988 Daniel ERF-Verlag
1988 Ausbruch aus Tondo ERF-Verlag
1988 Wo der Fluß beginnt ERF-Verlag
1988 Tante Olgas Windmühle ERF-Verlag
1988 Paulus ERF-Verlag
1988 Er ist unschuldig ERF-Verlag
1989 Der verschlossene Garten ERF-Verlag
1989 Biggy und ihr Tempelfrosch ERF-Verlag
1991 Das Geheimnis von Wildenwald ERF-Verlag
1991 Petrus ERF-Verlag

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Untertitel Verlag
1974 Komm, mach mit Lustige Spiele, spannende Geschichten, fröhliche Feste für Jungen und Mädchen Brunnen Verlag
1979 Kleines Bibelseminar Hänssler-Verlag
1986 Feste feiern Mit vielen frohen Festen durch das Jahr - so wird's gemacht Hänssler-Verlag
1990 Das Schlüsselwort Biblische Rätsel vom ERF Kinderfunk Hänssler-Verlag
1992 Feste feiern mit Pfiff Ideen, Spielvorschläge, Geschichten und Andachten rund um die Bibel, Umwelt, Indianer, Japan usw. Hänssler-Verlag
2002 Spiele zur Bibel Tausendfüßlerlauf; Manna sammeln; Zimmer frei?; Zeitungsknüller Hänssler-Verlag
2007 Biblische Geschichten spielen Hänssler-Verlag

Mitwirken bei Andachtsbüchern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Untertitel Verlag
1977 Gott liebt uns alle Tage 365 Andachten für Kinder R. Brockhaus Verlag
1984 Guter Gott, wir danken dir Andachten für Kinder R. Brockhaus Verlag
2000 Ich bin da, lieber Gott 366 kunterbunte Kinderandachten Hänssler-Verlag

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weitblicktreffen mit Johannes Osberghaus, cvjm-kv.de, Artikel vom 16. Juni 2012.
  2. Ehemaliger Kinderfunk-Redakteur Johannes Osberghaus feiert 75. Geburtstag, oberberg-aktuell.de, Artikel vom 23. August 2007.
  3. Ein Leben für Gott. In: Perspektive 9/2012, cv-perspektive.de
  4. Langjähriger Leiter des ERF Kinderfunks wird 75, erf.de, Meldung vom 10. Juli 2007.