John A. McDougall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
John A. McDougall (2013)

John A. McDougall (geb. 17. Mai 1947 in Detroit, Michigan) ist ein amerikanischer Arzt und Autor einer Reihe von Diätbüchern, der sich für eine rein pflanzliche Ernährung einsetzt. Dieses Ernährungsprogramm macht er im Internet und bei regelmäßig stattfindenden Kursen zugänglich.[1]

Erstausbildung und frühe Berufstätigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Alter von 18 Jahren erlitt McDougall einen massiven Schlaganfall, den er auf seinen damaligen hohen Fleischkonsum zurückführt. Dieses Erlebnis veranlasste ihn, Medizin zu studieren.[2]

McDougall ist Absolvent des Michigan State University's College of Human Medicine. Er absolvierte sein Praktikum am Queen's Medical Center in Honolulu, Hawaii, und seine Facharztausbildung an der University of Hawaii.[2]

Drei Jahre lang arbeitete McDougall als Arzt in der Hamakua-Zuckerplantage auf Hawaii. Zwischen 1986 und 2002 startete er ein vegetarisches Ernährungsprogramm am St. Helena Hospital im Napa Valley, Kalifornien. Während dieser Zeit leitete er ebenfalls ein Ernährungsprogramm für die Blue Cross Blue Shield Association in Minneapolis, Minnesota.[2] Wichtige Vorarbeiten zu seinem Programm finden sich unter anderem bei Russel Henry Chittenden,[3] William Rose,[4] Walter Kempner[5][6], Dennis Burkitt[7] und Nathan Pritikin.[8]

Politisches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McDougall ist im Beirat des Naked Food Magazine, für das er regelmäßig Artikel schreibt, die sich für eine pflanzenbasierte Ernährung einsetzen.[9] Er ist zudem Mitglied im Beirat des Physicians Committee for Responsible Medicine (PCRM), einer 1985 in den USA gegründeten Organisation, die Tierversuche bekämpft und für vegane Ernährung wirbt.[10] Im Jahr 2016 war McDougall einer von vier genannten Klägern in einem Rechtsstreit des PCRM gegen die US-Ministerien für Landwirtschaft und Gesundheit, in dem beklagt wurde, dass die „Ei-Industrie“ unangemessenen Einfluss auf die Erstellung von Ernährungsempfehlungen ausübe. Hintergrund der Klage war, dass der Beratende Ausschuss für Ernährungsrichtlinien (DGAC) im Februar 2015 bekannt gab, dass Nahrungscholesterin „kein bedenklicher Nährstoff“ sei und es keinen Zusammenhang zu Cholesterinspiegeln im Blut gebe.[11][12]

Das McDougall-Ernährungsprogramm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2002 begann McDougall das McDougall-Programm im Flamingo Resort in Santa Rosa, Kalifornien.[2] Er bietet dort 3-tägige Informationsprogramme an. In einem 10-tägigen Behandlungsprogramm werden die Teilnehmer unter ärztlicher Aufsicht in seine Diät eingeführt. Darüber hinaus unterhält er einen frei zugänglichen Webauftritt, in dem er seine Konzepte erläutert.[13] Ebenso finden sich dort Rezepte, die seinen Ernährungsvorstellungen entsprechen.[14] Er beschreibt sein Ernährungsprogramm auch in verschiedenen Büchern, von denen bisher (2019) nur zwei ins Deutsche übersetzt wurden.[2][15]

Die McDougall-Diät basiert auf vollwertigen, stärkehaltigen Pflanzen ergänzt durch Gemüse und Obst. Sie enthält keine tierischen Lebensmittel oder zugesetzte Pflanzenöle. Stärkehaltige Pflanzen speichern die benötigte Energie für die täglichen Aktivitäten. Sie sind in der Regel fettarm, reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralien und enthalten kein Cholesterin. Die in den Pflanzen enthaltenen komplexen Kohlenhydrate und Ballaststoffe sorgen für dauerhafte Sättigung.[16][17] Stärkearmes Gemüse liefert viele Vitamine, Mineralien, Ballaststoffe und Wasser. Außerdem steuern Sie essentielle Fette und Proteine zur Ernährung bei. Ihr Kaloriengehalt ist nicht hinreichend, um den täglichen Energiebedarf zu decken. Obst besteht hauptsächlich aus Einfachzuckern mit Vitaminen und Mineralien. Sie stellen eine geschmackvolle Ergänzung der Mahlzeiten dar.[18][19] Eine hinreichende Vitamin-B12-Versorgung muss über entsprechende Präparate sichergestellt werden.[20][21]

Die Neutralität der Darstellung zu Wirksamkeitsbelegen dieses Artikels oder Abschnitts ist umstritten. Eine Begründung steht auf der Diskussionsseite im Abschnitt „Rezeption fehlt“. Weitere Informationen erhältst du hier.

Die Wirksamkeit seiner spezifischen Diät konnte McDougall in verschiedenen Studien belegen. Seine Diät mit sehr wenig Fett kann die Symptome von Arthritis reduzieren.[22] Sie ist ebenfalls in der Lage, den Cholesterinwert und den Blutdruck zu senken.[23] Ebenso konnte er den Einfluss auf die Entwicklung von Biomarkern für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Typ-2-Diabetes in einer Kurzzeitstudie belegen.[24] Das McDougall-Programm gehört zu einer Gruppe von High-Carb-Low-Fat-Diäten (HCLF – viele Kohlenhydrate, wenig Fett), für die nachgewiesen wurde, dass sie Herz-Kreislauf-Erkrankungen nicht nur vorbeugen, sondern auch beschädigte Blutgefäße heilen können.[25] Ebenso reduziert sie Bluthochdruck, Fettleibigkeit und Diabetes 2.[26]

Gesellschaftliche Auswirkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McDougall ist eine prominente Figur in der Verbreitung einer Diät in den Vereinigten Staaten, die reich an stärkehaltigen Pflanzen und arm an Fett ist. Caldwell Esselstyn bezeichnet McDougall als Vorbild und Mitstreiter, eine herzgesunde Ernährung zu propagieren.[27] Neben seiner Arbeit mit dem McDougall Programm schrieb er diverse Bestseller-Bücher und erstellte verschiedene Videos, die auf YouTube einzusehen sind. Er formulierte Beiträge für das Internet-Portal Forks Over Knives[28]. Ebenso wird er in dem gleichnamigen Film und dem Dokumentarfilm What the Health interviewt. 2018 erhält er den Lifetime Achievement Award[29] des American College of Lifestyle Medicine (ACLM). Das Video der Übergabe dieses Preises[30] zeigt den bedeutenden Einfluss McDougalls auf viele prominente Persönlichkeiten aus dem Umfeld der veganen Ernährung in den USA. In seiner Dankesrede in diesem Video betont McDougall die hervorragende Bedeutung veganer Ernährung zur Lösung der globalen Erwärmung.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

McDougall hat unter anderen die folgenden Bücher publiziert (gibt es eine deutsche Übersetzung, so wird nur diese erwähnt):

Auf Deutsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Noch nie war Abnehmen so einfach : Mit dem veganen McDougall-Programm schnell, effizient & mühelos zum Idealgewicht. Unimedica, Kandern 2018, ISBN 978-3-96257-018-7
  • Die High-Carb-Diät abnehmen mit den richtigen Kohlenhydraten. Riva, München 2015, ISBN 978-3-86413-966-6

Auf Englisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • John McDougall, Mary McDougall The Healthiest Diet on the Planet, HarperOne, New York 2016, ISBN 978-0-06-242676-5
  • John McDougall Dr. McDougall's Digestive Tune-Up, Healthy Living Publications, Summertown 2008, ISBN 978-1-57067-184-5
  • John McDougall, Mary McDougall The McDougall Quick & Easy Cookbook, Penguin, New York 1999, ISBN 978-0-452-27696-3
  • John McDougall, Mary McDougall The New McDougall Cookbook, Plume, New York 1997, ISBN 978-0-452-27465-5
  • John McDougall, Mary McDougall The McDougall Program for Maximum Weight loss, Penguin, New York 1995, ISBN 978-1-101-64512-3
  • John McDougall The McDougall Program: 12 Days to Dynamic Health, Penguin, New York 1991, ISBN 978-1-101-64511-6

Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Journalen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Veröffentlichungen handelt es sich um Artikel, aber auch um Briefe an den Editor der Zeitschrift.

  • John McDougall, Laurie E. Thomas, Craig McDougall, Gavin Moloney, Bradley Saul: Erratum to: Effects of 7 days on an ad libitum low-fat vegan diet: the McDougall Program cohort. In: Nutrition Journal. Band 16, Nr. 1, Dezember 2017, ISSN 1475-2891, S. 12, doi:10.1186/s12937-017-0234-9 (biomedcentral.com [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • Vijayshree Yadav, Gail Marracci, Edward Kim, Rebecca Spain, Michelle Cameron: Low-fat, plant-based diet in multiple sclerosis: A randomized controlled trial. In: Multiple Sclerosis and Related Disorders. Band 9, September 2016, S. 80–90, doi:10.1016/j.msard.2016.07.001 (elsevier.com [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • John McDougall, Laurie E. Thomas, Craig McDougall, Gavin Moloney, Bradley Saul: Effects of 7 days on an ad libitum low-fat vegan diet: the McDougall Program cohort. In: Nutrition Journal. Band 13, Nr. 1, 14. Oktober 2014, ISSN 1475-2891, S. 99, doi:10.1186/1475-2891-13-99, PMID 25311617, PMC 4209065 (freier Volltext).
  • Craig McDougall: Plant-Based Diets Are Not Nutritionally Deficient. In: The Permanente Journal. 1. Oktober 2013, S. 93–93, doi:10.7812/TPP/13-111, PMID 24361028, PMC 3854817 (freier Volltext) – (thepermanentejournal.org [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • John McDougall: Dairy and Type 2 Diabetes Mellitus: Wrong Conclusions. In: Archives of Internal Medicine. Band 165, Nr. 20, 14. November 2005, ISSN 0003-9926, S. 2434, doi:10.1001/archinte.165.20.2434-b (jamanetwork.com [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • John McDougall: Effects of a Low-Carbohydrate Diet. In: Mayo Clinic Proceedings. Band 79, Nr. 3, März 2004, S. 431, doi:10.4065/79.3.431-a (elsevier.com [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • John McDougall: Optimal Diets to Prevent Heart DiseaseOptimal Diets to Prevent Heart Disease. In: JAMA. Band 289, Nr. 12, 26. März 2003, ISSN 0098-7484, S. 1509, doi:10.1001/jama.289.12.1509-a (jamanetwork.com [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • McDougall John: Misinformation on Plant Proteins. In: Circulation. Band 106, Nr. 20, 12. November 2002, S. e148–e148, doi:10.1161/01.CIR.0000042900.87320.D0 (ahajournals.org [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • McDougall John: Plant Foods Have a Complete Amino Acid Composition. In: Circulation. Band 105, Nr. 25, 25. Juni 2002, S. e197–e197, doi:10.1161/01.CIR.0000018905.97677.1F (ahajournals.org [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • John McDougall, Bonnie Bruce, Gene Spiller, John Westerdahl, Mary McDougall: Effects of a Very Low-Fat, Vegan Diet in Subjects with Rheumatoid Arthritis. In: The Journal of Alternative and Complementary Medicine. Band 8, Nr. 1, 1. Februar 2002, ISSN 1075-5535, S. 71–75, doi:10.1089/107555302753507195 (liebertpub.com [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • J McDougall, K Litzau, E Haver, V Saunders, G A Spiller: Rapid reduction of serum cholesterol and blood pressure by a twelve-day, very low fat, strictly vegetarian diet. In: Journal of the American College of Nutrition. Band 14, Nr. 5, Oktober 1995, ISSN 0731-5724, S. 491–496, doi:10.1080/07315724.1995.10718541 (tandfonline.com [abgerufen am 29. Mai 2020]).
  • John McDougall: Deadly dietary deceptions. In: Illinois dental journal. Band 59, Nr. 7, 1990, S. 577–579, PMID 2289808.
  • John McDougall: Deadly dietary deceptions. In: Journal of the California Dental Association. Band 18, Nr. 8, 1990, S. 21–24, PMID 1706420.
  • John McDougall: Preliminary study of diet as an adjunct therapy for breast cancer. In: Breast. Band 10, Nr. 18, 1984.


Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dr. McDougall's Health & Medical Center. Abgerufen am 21. Dezember 2019.
  2. a b c d e John A. McDougall: Die High-Carb-Diät abnehmen mit den richtigen Kohlenhydraten. Riva, 2015, ISBN 978-3-86413-966-6.
  3. John A. McDougall: Protein Overload. In: The McDougall Newsletter. The McDougall Research & Educational Foundation, Januar 2003, abgerufen am 21. Mai 2020.
  4. John A. McDougall: Is There a Battle Brewing between the American Heart Association's Nutrition Committee and McDougall? In: The McDougall Newsletter. The McDougall Research & Educational Foundation, Juli 2002, abgerufen am 21. Mai 2020.
  5. Walter Kempner, MD – Founder of the Rice Diet | Dr. McDougall's Health & Medical Center. Abgerufen am 15. Dezember 2019.
  6. Kempnersche Reisdiät. Abgerufen am 15. Dezember 2019.
  7. John A. McDougall: Denis Burkitt, MD Opened McDougall's Eyes to Diet and Disease. In: The McDougall Newsletter. The McDougall Research & Educational Foundation, Januar 2013, abgerufen am 18. Mai 2020 (englisch).
  8. John a. McDougall: Nathan Pritikin - McDougall's Most Important Mentor. In: The McDougall Newsletter. Dr. McDougall's Health & Medical Center, Februar 2013, abgerufen am 18. Mai 2020.
  9. Our Advisory Board. In: Naked Food Magazine. Abgerufen am 15. Dezember 2019 (amerikanisches Englisch).
  10. Ruth Kava: Good Stories, Bad Science: A Guide for Journalists to the Health Claims of "Consumer Activists" Groups, American Council on Science and Health (ACSH), Juni 2005; S. 18.
  11. Tanya Lewis: A lawsuit claims government guidelines on cholesterol were tainted by the egg industry. Abgerufen am 15. Dezember 2019.
  12. The Physicians Committee Sues USDA and DHHS, Exposing Industry Corruption in Dietary Guidelines Decision on Cholesterol. Abgerufen am 15. Dezember 2019 (englisch).
  13. Dr. McDougall's Health & Medical Center. Abgerufen am 15. Dezember 2019.
  14. McDougall Recipes | Dr. McDougall's Health & Medical Center. Abgerufen am 15. Dezember 2019.
  15. John A. McDougall: Noch nie war Abnehmen so einfach : Mit dem veganen McDougall- Programm schnell, effizient & mühelos zum Idealgewicht. 2018, ISBN 978-3-96257-018-7.
  16. R J Stubbs, C G Harbron, P R Murgatroyd, A M Prentice: Covert manipulation of dietary fat and energy density: effect on substrate flux and food intake in men eating ad libitum. In: The American Journal of Clinical Nutrition. Band 62, Nr. 2, 1. August 1995, ISSN 0002-9165, S. 316–329, doi:10.1093/ajcn/62.2.316 (oup.com [abgerufen am 17. Mai 2020]).
  17. A M Prentice: Manipulation of dietary fat and energy density and subsequent effects on substrate flux and food intake. In: The American Journal of Clinical Nutrition. Band 67, Nr. 3, 1. März 1998, ISSN 0002-9165, S. 535S–541S, doi:10.1093/ajcn/67.3.535S (oup.com [abgerufen am 17. Mai 2020]).
  18. John A. McDougall: Die High-Carb-Diät abnehmen mit den richtigen Kohlenhydraten. Riva, 2015, ISBN 978-3-86413-966-6, S. 214 - 217.
  19. John A. McDougall: Vergiftung durch Essen. (PDF) In: https://www.drmcdougall.com/. John A. McDougall, abgerufen am 15. Dezember 2019.
  20. John A. McDougall: Die High-Carb-Diät abnehmen mit den richtigen Kohlenhydraten. Riva, 2015, ISBN 978-3-86413-966-6, S. 172, 191 - 192.
  21. Hot Topics: Supplements | Dr. McDougall's Health & Medical Center. Abgerufen am 4. Januar 2020 (amerikanisches Englisch).
  22. John McDougall, Bonnie Bruce, Gene Spiller, John Westerdahl, Mary McDougall: Effects of a Very Low-Fat, Vegan Diet in Subjects with Rheumatoid Arthritis. In: The Journal of Alternative and Complementary Medicine. Band 8, Nr. 1, 1. Februar 2002, ISSN 1075-5535, S. 71–75, doi:10.1089/107555302753507195 (liebertpub.com [abgerufen am 2. Februar 2020]).
  23. J. McDougall, K. Litzau, E. Haver, V. Saunders, G. A. Spiller: Rapid reduction of serum cholesterol and blood pressure by a twelve-day, very low fat, strictly vegetarian diet. In: Journal of the American College of Nutrition. Band 14, Nr. 5, 1. Oktober 1995, ISSN 0731-5724, S. 491–496, doi:10.1080/07315724.1995.10718541.
  24. John McDougall, Laurie E. Thomas, Craig McDougall, Gavin Moloney, Bradley Saul: Effects of 7 days on an ad libitum low-fat vegan diet: the McDougall Program cohort. In: Nutrition Journal. Band 13, Nr. 99, 14. Oktober 2014, ISSN 1475-2891, doi:10.1186/1475-2891-13-99, PMID 25311617, PMC 4209065 (freier Volltext).
  25. Caldwell B. Esselstyn: Updating a 12-year experience with arrest and reversal therapy for coronary heart disease (an overdue requiem for palliative cardiology). In: American Journal of Cardiology. Band 84, Nr. 3, 1. August 1999, ISSN 0002-9149, S. 339–341, doi:10.1016/S0002-9149(99)00290-8, PMID 10496449 (ajconline.org [abgerufen am 22. Dezember 2019]).
  26. Davis, Garth.: Proteinaholic: how our obsession with meat is killing us and what we can do about it. First ed. HarperOne, New York, NY 2015, ISBN 978-0-06-227930-9, S. 157–161, 176–189 und 145–156.
  27. Esselstyn, Caldwell B.: Essen gegen Herzinfarkt Das revolutionäre Ernährungskonzept. ISBN 978-3-432-10843-8, S. 85–86 (worldcat.org [abgerufen am 18. Mai 2020]).
  28. Beiträge von John McDougall, MD. Forks Over Knives, abgerufen am 31. Januar 2020 (amerikanisches Englisch).
  29. Distinguished Lifestyle Medicine Awards Recipients. The American College of Lifestyle Medicine (ACLM), abgerufen am 31. Januar 2020.
  30. 284 Reception & Awards Banquet Lifetime Achievement Award Honoring John McDougall, MD. The American College of Lifestyle Medicine (ACLM), abgerufen am 31. Januar 2020 (deutsch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: John A. McDougall – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien