Johnny Pacheco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johnny Pacheco (* 25. März 1935 in Santiago de los Caballeros in der Dominikanischen Republik) ist Multiinstrumentalist (Flöte, Saxophon, Perkussion), Komponist Produzent und Bandleader. Insbesondere hat er sich einen Namen gemacht als einer der Gründer der Plattenfirma Fania Records.

Er zog mit seinem Vater, ebenfalls Musiker, in den späten 1940er Jahren nach New York. Dort rief er 1964 mit dem US-amerikanisch-italienischen Anwalt Jerry Masucci Fania Records. Das Plattenlabel veröffentlicht vor allem puertorikanisch und kubanisch beeinflusste New Yorker Salsa und andere lateinamerikanische Musik. Wie etliche Fania-Künstler, etwa Ruben Blades oder Willie Colón, ist auch Pacheco politisch engagiert, z. B. in der Bekämpfung von AIDS.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]