José María Figueres Olsen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
José María Figueres

José María Figueres Olsen (* 24. Dezember 1954) ist ein costa-ricanischer Politiker der Partido Liberación Nacional (PLN).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Figueres war vom 8. Mai 1994 bis zum 8. Mai 1998 Präsident von Costa Rica. Er ist der Sohn des früheren Präsidenten José Figueres Ferrer und der Diplomatin Karen Olsen Beck.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kew Gardens Annual Award, 1995
  • Botanic Research Institute Texas, 1996
  • State Botanical Garden in Missouri, 1996
  • Erster Träger des Global Prize from the World Bank's Global Environmental Fund for leadership and efforts for the environment, 1998
  • Liberty Prize from the Max Schmidheiny Foundation and St. Gallen University in Switzerland, 1998
  • Award of the Climate Institute, Washington D.C., 1998
  • Order of José Matías Delgado Grand Silver Cross from the Republic of El Salvador, 1999
  • Sustainability Award in Switzerland, 2003
Vorgänger Amt Nachfolger
Rafael Ángel Calderón Fournier Präsidenten von Costa Rica
8. Mai 1994 - 8. Mai 1998
Miguel Ángel Rodríguez Echeverría