Juliet Sikora

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Set It Off (mit Tube & Berger)
  NL 21 01.02.2014 (6 Wo.)

Juliet Sikora (* 23. Dezember 1979 in Groß Strehlitz, Polen) ist eine House-DJ und Remixerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Juliet Sikora ist als weiblicher DJ regelmäßig in deutschen Clubs und bei Großveranstaltungen wie Mayday und Nature One vertreten. Seit 2006 wird sie von Veranstaltern aus Kroatien, Frankreich, Griechenland und den USA für deren Veranstaltungen und Locations gebucht. Grund hierfür sind neben Juliet Sikoras DJ-Sets auch ihre bis dato erschienenen Veröffentlichungen auf Kittball Records, dem Label, das sie gemeinsam mit den Kollegen Tube & Berger betreibt.

2011 legte sie mit „Fuk Ur Money“, „Alpina Lodge“[2] oder dem mit Flo Mrzdk entstandenen „Shanti“ drei Nummern vor, die in den relevanten Charts[3] vertreten waren.

Sie hat Remixe für Künstler wie Hector Couto[4][5] und Tube & Berger veröffentlicht.

Mit Tube & Berger unterhält Juliet Sikora auch seit einigen Jahren das Benefiz-Projekt „It Began In Africa“.[6] Ebenfalls mit Tube & Berger gemeinsam entstand im Dezember 2013 "Set It Off" Original Video[7]

Juliet Sikora lebt in Dortmund.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Top 40-artiest: Juliet Sikora
  2. Sikora bei soundcloud
  3. beatboard
  4. Couto
  5. Corbin (Memento des Originals vom 25. April 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.technofriends.de
  6. kittball/
  7. Set it Off