Kölnchor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kölnchor
Sitz: Köln / Deutschland
Träger: KölnChor e.V.
Gründung: 2002
Gattung: Konzertchor
Leitung: Wolfgang Siegenbrink
Stimmen: 80 (SATB)
Website: www.koelnchor.de

Der KölnChor ist ein Konzertchor aus Köln unter der Leitung von Kirchenmusiker Wolfgang Siegenbrink und wurde 2002 gegründet. Er besteht aus 80 Sängerinnen und Sängern in den Stimmen Sopran, Alt, Tenor und Bass. Jährlich werden drei bis fünf Konzerte in der Kölner Philharmonie sowie an anderen Spielstätten gegeben. Internationale Auftritte fanden in Russland, Lettland, Frankreich und Italien statt.

Das Repertoire des Chors umfasst unter anderem Werke von Benjamin Britten (War Requiem), Händel (Messiah) sowie die Requien von Mozart, Brahms, Giuseppe Verdi, Carl Orffs Carmina Burana und das OratoriumEcce Cor Meum“ von Paul McCartney.

Der Chor wirkt gemeinsam mit anderen Chören bei verschiedenen Operngalas mit. Im November 2005 traten der KölnChor und der Rheinische Kammerchor Köln gemeinsam in der KölnArena auf Einladung des Londoner Royal Philharmonic Orchestra bei „Classical Spectacular“ auf.

Der KölnChor ist Mitglied im „Netzwerk Kölner Chöre e.V.“ sowie im Verband Deutscher Konzertchöre (VDKC).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]